Samstag, Dezember 2, 2023
HardwareMonitore

LC-M34-UWQHD-165-C – großer Curved Monitor, eine Referenz?

Dieses Mal hat die Firma LC-Power uns einen gebogenen UWQHD-Monitor geliefert. „Curved“ bedeutet, dass der Bildschirm gebogen ist, während „UWQHD“ für „Ultra Wide Quad High Definition“ steht, was eine Auflösung von 3440 x 1440 Pixeln bedeutet. Wir werden herausfinden, wie sich dieser Monitor in der Arbeitsumgebung schlägt und ob er dank seiner beeindruckenden Bildwiederholungsrate von 165 Hz auch beim Gaming überzeugt. 

Wir möchten uns bei LC-Power für ihr Vertrauen bedanken und dafür, dass sie uns diesen Monitor zur Verfügung gestellt haben.

Technische Spezifikationen

Display-Größe34″ / 86,36 cm
AuflösungUWQHD / 3440 x 1440 Pixel
Bildschirmaktualisierungsrate165 Hz
(bei aktiviertem PiP/PbP-Modus 60 Hz)
Panel-TypVA 
BildschirmoberflächeNon-Glare
Bildformat21:9
Helligkeit350 (± 30) cd/m² 
Kontrastverhältnis3000:1
Dynamisches Kontrastverhältnis1000000:1
Bildschirmfarben16,7 M
Farbraum99 % sRGB
85 % AdobeRGB
85 % NTSC
85 % DCI-P3
BetrachtungswinkelH: 178° / V: 178°
Krümmung1500R
Reaktionszeit1 ms MPRT
Anschlüsse2x HDMI 2.0 / 2x DP 1.4
Audio1x Audio out (3,5mm-Klinke)
Integrierte Lautsprechernein
FarbeRückseite: schwarz mit roter LED-Beleuchtung
Standfuß: schwarz
Abmessung (ohne Standfuß)809 x 364 x 124 mm
Abmessung (mit Standfuß)809 x 511 x 256 mm
Abmessung (Verpackung)902 x 480 x 177 mm
Drehwinkel15°
Neigungswinkel-5°~15°
Höhenverstellungca. 100 mm
VESA-Aufhängung75 x 75 mm
Gewicht (Produkt/gesamt)7,86 / 10,06 kg  
Energieverbrauch32 kWh / 1000 h
52 kWh / 1000 h (HDR)
Standby-Verbrauch≤ 0,5 W
EingangsleistungAC 100-240V 50/60Hz 2,0A
EnergieeffizienzklasseG
PrüfzeichenCE
Garantie3 Jahre
Barcode4260070129285
Hersteller-CodeLC-M34-UWQHD-165-C

Verpackung

Die Verpackung präsentiert sich in strahlendem Weiß und zeigt auf der Vorderseite ein Bild des Monitors. In der linken oberen Ecke befindet sich der Firmenname, während sich die Typenbezeichnung unten auf der Verpackung befindet.

Auf der Rückseite sind zwei Ansichten des LC-Power M34 zu sehen – eine von hinten und eine von oben.

Inhalt

Die Verpackung enthält folgende Bestandteile:

  • Den Monitor
  • Eine Halterung
  • Ein DisplayPort-Kabel
  • Zwei Kaltgerätekabel, eines für Deutschland und eines für England
  • Einen Schraubendreher
  • Einen Adapter für eine Tischhalterung
  • Eine Anleitung
  • Einen Energieaufkleber (Klasse G)

Aufbau

Die beigefügte Halterung lässt sich mühelos aufbauen. Zunächst wird der Standfuß mit dem Halterarm verschraubt. Anschließend wird die Halterung aus dem Monitor entfernt, indem man sie einfach herausklickt. Danach wird der Arm mit der Halterung verschraubt und die Halterung wieder in den Monitor gesteckt. Mit einem leichten Druck und einem hörbaren „Klick“ rastet die Halterung ein und der Standfuß ist sicher befestigt.

Einrichten

Die Einrichtung des Monitors gestaltet sich simpel und unkompliziert. Zunächst wird das beiliegende DisplayPort-Kabel in die Grafikkarte eingesteckt. Anschließend wird der Monitor eingeschaltet und das Logo von LC-Power wird angezeigt. Kurz darauf erscheint das Bild des Betriebssystems. Unter Windows müssen die Grafikeinstellungen auf die korrekte Auflösung von 3440 x 1440 Pixeln und eine Bildwiederholrate von 165 Hz eingestellt werden. Es ist wichtig, dass die korrekte Auflösung auch in allen Spielen gewählt wird, um Verzerrungen aufgrund des 21:9 Formats zu vermeiden. Unter macOS Ventura wurde der LC-M34-UWQHD-165-C sofort erkannt und korrekt eingerichtet.

Da das VA-Display des Monitors die Farben je nach Betrachtungswinkel anders darstellt, kann es bei Bildbearbeitern zu Problemen führen. Eine Veränderung der Farbwiedergabe tritt bereits bei einer Verstellung des Monitors in der Höhe oder beim Drehen auf. Für Schreiberlinge spielt dies jedoch keine Rolle.

Windows

Dieser Monitor ermöglicht vielen Berufsgruppen ein produktives Arbeiten unter Windows. Autoren, Journalisten, Video-Editoren, Musikproduzenten und viele weitere Berufszweige profitieren von der breiten Darstellung. Schriftsteller können beispielsweise mehrere Fenster nebeneinander anordnen, um gleichzeitig zu recherchieren und einen Artikel zu verfassen. Content-Creator erreichen dank der langen Timeline oder der Möglichkeit, mehrere Tonspuren anzuzeigen, einen höheren Workflow als bei herkömmlichen 16:9 Bildschirmen. Die Bildwiederholrate von 165 Hz ermöglicht ein ermüdungsfreies Arbeiten. Der M34 ist auch für Benutzer von Photoshop sinnvoll, jedoch wird die Farbabdeckung den meisten Profis nicht genügen. Diese Zielgruppe ist jedoch auch nicht die primäre Zielgruppe dieses Monitors.

macOS

Wir verwendeten ein DisplayPort auf USB-C-Kabel, da der Monitor keinen dedizierten USB-C-Port hat. Die Einrichtung war sehr einfach und dauerte nur wenige Sekunden. Allerdings wird das MacBook über dieses Kabel nicht mit Strom versorgt, so dass es nicht gleichzeitig aufgeladen werden kann. Um den Monitor über den USB-C-Port zu nutzen, mussten wir dies zuerst freigeben. Glücklicherweise wurden die korrekte Auflösung und Wiederholfrequenz sofort erkannt und konfiguriert.

Gaming

Der LC-M34-UWQHD-165-C ist besonders leistungsstark für Egoshooter-Spieler und MOBA-Gamer (Mobile Online Battle Arena, wie z.B. League of Legends oder Defender of the Ancients), da er mit einer Auflösung von 3440×1440 Pixeln ein klares Bild bietet. Mit einer Bildwiederholfrequenz von bis zu 165Hz ist das Bild superflüssig und jeder Gegner wird am Rand schneller erkannt. Wenn die Grafikkarte der neueren Generation (ab einer Nvidia RTX 2080 Super oder Radeon 6900XT und höher) ist und dies unterstützt, werden mehr FPS (Frames Per Second, Bilder pro Sekunde) generiert, die sich je nach Einstellung des Spiels auf bis zu 165Hz einstellen lassen. Wenn weniger als 165 FPS und mehr als 30 FPS erzeugt werden, ist es möglich, Freesync zu aktivieren. Allerdings deaktiviert sich diese Funktion bei weniger als 30 FPS und bei mehr als 165Hz, da mehr nicht angezeigt werden kann.

On-Sceen-Display

Dank des On-Screen-Displays (OSD) können sämtliche Einstellungen am Monitor vorgenommen werden. Zudem werden hier auch die momentanen Betriebssystemeinstellungen angezeigt. Darüber hinaus bietet das OSD die Möglichkeit, ein Fadenkreuz einzublenden, welches das Zielen ohne Verwendung eines Scopes, auch bekannt als „Schuss aus der Hüfte“, erleichtert.

RGB

Der Gehäuserand rund um die Halterung auf der Rückseite ist mit einem RGB-Ring ausgestattet, der eine leichte Beleuchtung erzeugt. Es ist möglich, die Farbe und Intensität der Beleuchtung im OSD des Monitors anzupassen.

Begriffsdefinitionen

IPS:

IPS, kurz für In-Plane-Switching, verwendet Flüssigkristalle, die übereinanderliegen und bei Spannung das Hintergrundlicht absorbieren. Dadurch ist das Schwarz auf dem Bildschirm dunkler als bei TN-Panels. Diese Monitore sind aufgrund ihrer hohen Farbechtheit ideal für die Bildbearbeitung geeignet. Da die IPS-Technologie kostspielig ist, sind diese Monitore teurer als andere Technologien und benötigen mehr Strom.

TN:

TN, kurz für Twisted Nematic, besteht aus hintergrundbeleuchteten, stäbchenförmigen Flüssigkristallen, die jedes Pixel bilden. Bildschirme mit TN-Panels sind bekannt für ihre schnelle Reaktionszeit und eine hohe Bildwiederholungsrate von oft 144 Hz oder mehr. Sie sind auch preisgünstiger als andere Technologien. Aufgrund der schlechteren Kontrastwerte und Farben sind diese Monitore jedoch nicht für die Grafikbearbeitung geeignet. TN-Panels sind auch blickwinkelabhängig.

VA:

VA, kurz für Vertical Alignment, ist ein Kompromiss zwischen TN- und IPS-Monitoren und preisgünstiger als IPS-Monitore. Die Flüssigkristalle sind vertikal angeordnet, der Blickwinkel ist besser als bei TN-Panels, aber nicht so gut wie bei IPS-Monitoren. Die Reaktionszeiten sind oft kürzer als bei IPS-Monitoren im gleichen Preissegment. VA-Monitore haben die besten Kontraste und einen hervorragenden Schwarzwert. Diese Modelle sind teurer als TN-Panels, aber günstiger als IPS-Monitore mit einer Bildwiederholungsrate von 144 Hz oder mehr.

Testumgebung:

Diese Karte wurde mit folgender Hardware getestet:

CPU: AMD Ryzen 7900x
Mainboard:Gigabyte X670 AORUS ELITE AX AMD X670 So.AM5
RAM: Kingston DDR5 5200MHz DDR5
Grafikkarte: Radeon RX 6950 XT
SSD:Seagate FireCuda 2 TB NVME; WD 1 TB NVME
CPU Kühler: Noctua NH-D15 chromax.Black
Netzteil: LC1000M V2.31 – Super Silent Modular Serie
Lüfter:Noctua NF-A12x25 PWM chromax.black.swap
Maus: Logitech G502 Hero
Tastatur:Logitech G815
Kopfhörer: JBL – Quantum 810

Fazit

Wir haben den LC-M34-UWQHD-165-C Monitor erhalten, der sich als ausgezeichnetes Werkzeug für Autoren und Journalisten erweist. Es ist möglich, mehrere Fenster gleichzeitig offen zu halten und gleichzeitig Informationen zu recherchieren und Texte zu verfassen. Der Monitor bietet eine breite Arbeitsfläche, die auch für Softwareentwickler und Musiker von Vorteil ist. Ein semiprofessioneller Gamer konnte aufgrund der Breite des Monitors seinen Gegner früher sehen als auf seinem 1080p-Monitor. Fotografen können die Breite ebenfalls nutzen, um ihre Tools von Lightroom und Photoshop auf einem Bildschirm zu haben, obwohl die Farbechtheit nicht mit der eines EIZO-Monitors vergleichbar ist. In der Redaktion haben wir unseren 4K-Monitor gegen diesen getauscht, da wir mehr Informationen nebeneinander darstellen können. Wer produktiv arbeiten möchte und genügend Platz auf dem Schreibtisch hat, wird mit diesem Monitor zufrieden sein. Gamer und Content-Creator profitieren gleichermaßen von diesem Monitor. Für diejenigen mit begrenztem Platz eignet sich der LC-Power LC-M27-QHD-165-C-K, während der LC-M27-4K-UHD-144-V2 eine gute Wahl für diejenigen ist, die mehrere Bildschirme benötigen. Da sich der LC-M34-UWQHD-165-C eher an Gamer und Creator richtet, wird die Farbechtheit in dieser Bewertung nicht berücksichtigt. Es sollte auch beachtet werden, dass ein EIZO-Monitor für Fotografen etwa 4.599€ kostet (EIZO CG319X 31“ 17:9 4K DCI 4096 X 2160). Aufgrund des begrenzten Platzes in unserer Redaktion haben wir uns entschieden, von drei 4K-Monitoren auf den LC-M34-UWQHD-164-C umzusteigen.

Pro

  • großer Arbeitsbereich
  • flüssiger Bildaufbau
  • stabiler Standfuß
  • diverse Anschlüsse
  • klares Bild

Neutral

  • Kein USB-C

Contra

Verfügbarkeit

Link: https://www.lc-power.com/produkte/pc-monitore/curved-bildschirme/lc-m34-uwqhd-165-c.html

Preis: 373,38€ (Mindfactory, Mai 2023)

DataHolic