Nuki Opener

Die Firma Nuki, die sich auf smarte Türöffner spezialisiert hat, stellte uns den Smart Opener zur Verfügung. Dieser ermöglicht es, die Außentür bei Mehrparteien-Wohnungen, Garagen etc. per App oder per Klingeln zu öffnen. Wie sich dieses System bewährt und wie kompliziert der Einbau ist, das testen wir hier für Euch.

Vielen Dank an Nuki für das Bereitstellen und das Vertrauen, diesen Opener zu testen.

Interessenten:

Dieser Opener ist nur für den Personenkreis interessant, der entweder einen Nuki Lock besitzt, sich über smarte Türöffner informieren oder sich einen zulegen möchte. Ohne eine Bridge ergibt dieser Opener keinen Sinn, denn er setzt diese voraus. Eine Einrichtung ohne Bridge war bei mir nicht möglich und auch nicht sinnvoll, denn wer wie ich in einem Mehrparteienhaus wohnt, hat nicht immer eine Bluetoothverbindung bis zur Straße.

Verpackung:


Die Verpackung ist in Weiß gehalten. Das Logo und die Typenbezeichnung Nuki Opener stehen oben links. In der Mitte ist der Opener mit einer Gegensprechanlage abgebildet. Unten rechts steht noch das Logo von AV Test, die für diverse Sicherheitstest zuständig sind und den Produkten, die diese Tests bestehen, ein Siegel verpassen.

Auf den vier Seiten sind folgende Information zu sehen:

Der Inhalt der Verpackung als Zeichnung sowie die Maße des Openers.

Kompatibilität mit Google und Amazon Alexa sowie die Plattformen, für die es eine Nuki App gibt. Hier sind es Google Play, der Apple App Store sowie Huawei AppGallery.

Es sind drei Schlagwörter samt Logo auf der Verpackung aufgedruckt: Smart – Simple – Secure.

Weiterhin werden vier Key Features erwähnt, welche sind:

  • Share digital keys with family & friends
  • Open your front door remotely
  • Unlock your front door via smartphone
  • Set automatic time slots for Ring to Open

Inhalt:

Wird die Verpackung geöffnet, erhält der Käufer Folgendes:

  • den Opener: Dieser ist quadratisch mit einer Seitenlänge von 7 cm und einer Höhe von 2,5 cm. In der Mitte befindet sich vorne eine Aufschrift „Nuki“ sowie ein großer Knopf, über dem eine kleine LED angebracht ist.
  • eine Anleitung
  • eine kleine Tüte mit zwei Schrauben, einer Universalklemme, einem Schraubendreher, einem Kabel in Regenbogenfarben mit Plastikstecker auf der einen Seite und offenen Kabeln auf der anderen Seite. Die Kabel sind bei Auslieferung isoliert, die Enden jeweils verlötet und die Kabelhüllen angeschnitten. Somit können die Enden einfach entnommen und in die richtige Position in der Gegensprechanlage gesteckt werden.

Technische Details:

Artikeltyp220.384
ProduktOpener
FarbeWeiß
Gewicht100 g
Produktabmessungen70 x 70 x 22 mm
HerkunftChina
Stromversorgung4 AAA-Batterien (inkludiert)
KommunikationBluetooth 5
Betriebstemperatur10-40°C
Kompatibilität SmartphoneiOS & Android
VoraussetzungenKompatible Gegensprechanlage
Zum Kompatibilitäts-Check Nuki Bridge
SperrmodiTür öffnen
Ring to Open
Dauermodus
Batterielaufzeitca. 1 Jahr
Mögliche Berechtigungen200
SicherheitEnd-to-End-Verschlüsselung mit Challenge-Response (wie bei eBanking)
mehr zur Verschlüsselung
Bluetooth-Reichweite≤10m, abhängig von den baulichen Gegebenheiten
Lieferumfang1x Nuki Opener 1x Montagematerial 1x Schraubenzieher 4x AAA-Batterien 1x Anleitung

Einbau:

Hier wird die App benötigt, es gibt zwar weitere Möglichkeiten – wie Internet, Ausdrucken etc. – nur rate ich hier zum Smartphone, denn das wird später eh benötigt. Zuerst muss man in der Nuki App oben auf die drei Striche und danach auf „meine Geräte verwalten“ klicken. Nun muss der Punkt „Opener“ und der Punkt „Neuen Opener hinzufügen“ ausgewählt werden.

Im nächsten Bild auf „Opener einrichten“ gehen und die folgenden Schritte befolgen. In diesem Review gehe ich nun nicht auf meine Hausanlage ein, da sonst einige Anwender vielleicht verunsichert werden und ihre Gegensprechanlage zu Hause falsch auswählen. In den nächsten Punkten muss das hausinterne System herausgesucht werden. Wer sich nicht sicher ist, sollte dies durch einen Fachmann durchführen lassen. Ob der eigene Apparat mit Nuki kompatibel ist, kann hier herausgefunden werden: https://nuki.io/de/opener/ .


Diesen Hersteller muss der Käufer in der App eingeben und die Verkabelungen nach der Anleitung durchführen. Dies dauert etwas. Bei mir waren es etwa 30 Minuten, denn wer hier zu schnell arbeitet, darf alles neu durchgehen.
Die Anleitung in der Nuki App ist sehr genau und am Ende sollte es etwa so aussehen:

Zum Schluss ist noch das Kabel in den Nuki Opener zu stecken und der Batterieschutz vom Opener zu entfernen. Der kleine Kasten wird einfach über die Gegensprechanlage geklebt.
Nun muss auf der Bridge der Button für zehn Sekunden gedrückt werden, wodurch diese in den Wartungsmodus versetzt wird und die neuen Produkte sucht.
Nach ein paar Sekunden meldet die App, dass Opener und Bridge gekoppelt werden.

Nun kann der Opener konfiguriert werden. Ebenso können Leute eingeladen werden, damit diese die Eingangstür entweder von der Ferne oder direkt davor öffnen können. Auch eine Zeitschaltung ist möglich, mit der diese Tür in einem Zeitfenster automatisch aufgeht.

Der gesamte Einbau samt Konfiguration dauerte etwas über eine Stunde.

Sicherheit:

Alle Einstellungen werden komplett über die App gesteuert und ein Zugriff von außen kann nicht erfolgen. Der Administrator des Nuki Systems kann Einladungen an verschiedene Personen versenden und dort, wie bei dem Nuki Lock, Berechtigungen erteilen. Fremde müssen sich erst in die Wohnung oder zu dem Standort des Systems begeben und sich dort händisch eintragen, was ohne PIN und Passwort nicht geht. Außerdem erhält der Administrator eine Meldung, dass sich jemand eintragen will.

Fazit:

Dieser Opener ist eine sinnvolle Erweiterung für alle, die eine Tür oder Garage etc. von der Ferne aus öffnen möchten. Für eine Garage ist es nur möglich, wenn diese zum eigenen Haus gehört. Bei Mehrparteien-Häusern ist es mit dem Opener nicht möglich, diese zu steuern. Auch muss der Interessent bedenken, dass auch dieses System nicht IP-Zertifiziert ist. Es ist also nicht gegen Wasser und Staub geschützt. Dieses System funktioniert auch NUR, wenn sich bereits eine Nuki Bridge im Haus befindet und konfiguriert ist. Auch ist dieses System nur interessant für diejenigen, die in einem Wohnkomplex wohnen. Wer ein Haus besitzt, benötigt diesen Opener selten. Hier muss jeder selbst entscheiden, ob er sich diese sinnvolle Erweiterung zulegt, die Schlüssel überflüssig macht.

Würde ich es mir erneut kaufen? Ja, wenn ich in einem Mehrparteien-Haus wohne, nein, wenn ich ein eigenes Haus habe.

Pro:

  • für Mehrparteien-Haus sinnvoll
  • einfache Konfiguration per APP
  • viele unterstützte Gegensprechanlagen

Neutral:

  • nur mit Nuki Bridge verwendbar
  • teils komplizierter (mechanischer) Anschluss

Contra:

  • Preis

Link: https://shop.nuki.io/de/zutrittsloesungen/nuki-opener-white/

Preis: 99,00 €

DataHolic