Kompakt – schlank – Desktop-Replacement: InfinityBook S 17

TUXEDO InfinityBook S 17 – Gen6: Das kleinste 17-Zoll-Businessnotebook im 15-Zoll-Format

Sind Desktop-Replacement-Notebooks üblicherweise groß und schwer, geht das neue TUXEDO InfinityBook S 17 – Gen6 einen anderen Weg:

Aufgrund seiner rundherum extrem schmalen Displayränder erreicht das 17-Zoll-Businessnotebook nicht nur ein überdurchschnittlich hohes Bildschirm-zu-Gehäuse-Größenverhältnis, sondern integriert ein großes 17,3 Zoll Full-HD IPS Display auf Gehäusemaße von 395 x 250,7 x 19,8 mm, die noch vor wenigen Jahren typischen 15,6 Zoll Notebooks vorbehalten waren.

So passt das in dezentem schwarz gehaltene Teilaluminiumgehäuse (Displaydeckel und Bodenplatte) sogar in handelsübliche 15,6 Zoll-Notebooktaschen und entsprechend bietet auch TUXEDO Computers geeignete Tragetaschen, in die nicht nur das Gerät passt, sondern in denen auch zusätzliche Utensilien transportiert werden können.

Kleinster 17-Zoll-TUXEDO und moderne Technik

Das InfinityBook S 17 zeichnet sich aus durch ein ergonomisches und kühlungsoptimiertes Lift-Up-Scharnier, Thunderbolt 4, einen großen 73 Wh Akku und ein verhältnismäßig geringes Gewicht von nur 2,25 kg.

Im Inneren des großen Linux-Office-Notebooks kommen Intels effiziente Tiger-Lake-Prozessoren der 11. Generation zum Einsatz: bis zum Intel Core i7-11370H mit einer TDP von 35 Watt. Werden die 4 Kerne, die bis zu 8 Berechnungen simultan bearbeiten können, nicht ausgelastet, arbeitet die CPU energiesparend und hilft, die Akkulaufzeit zu verlängern.

Um Bildschirmausgabe und Grafikberechnungen kümmert sich die im Prozessor integrierte Iris Xe Graphics mit 96 Execution Units. Bei anspruchsvollen Tätigkeiten greift die iGPU auf bis zu 64 GB 3200 MHz DDR4 Arbeitsspeicher im leistungsoptimierten Dual-Channel-Verbund (zwei belegbare Steckplätze) zurück.

Ergonomisches Lift-up-Scharnier und großer Akku

Für eine etwas ergonomischere Schreibhaltung sorgen die speziellen Scharniere, die die hintere Kante des Displaydeckels als Standfuß nutzen und so das Notebook in einem Winkel von rund 2,3 ° anheben.

Auf diese Weise wird zusätzlich die Frischluftzufuhr des Lüfters erhöht, die einen etwas kühleren und leiseren Betrieb des Gerätes ermöglicht.

Ein weiteres Highlight ist das im Verhältnis zum Gesamtgerät riesige Clickpad mit integrierten Tasten, das auch ein bequemes Arbeiten ohne zusätzliches Peripheriezubehör ermöglicht.

Der große, intern verschraubte 73 Wh Akku erlaubt Laufzeiten von rund 6-7 Stunden im praxisnahen Bürobetrieb bei mittlerer Helligkeit (~ 150 cd/m2) und Webbrowsing.
Dank einer integrierten FlexiCharger-Funktion lassen sich zudem im BIOS die Ladedimensionen des Akkus begrenzen, um Selbigen noch schonender zu betreiben.

Universell ausgestattet

Der Thunderbolt 4-Anschluss bietet neben Datengeschwindigkeiten von max. 40 Gbit/s die Möglichkeit, über das integrierte DisplayPort-Signal bis zu zwei 4K-Monitore anzuschließen. Power Delivery DC-In erlaubt zudem das Laden des Notebooks per praktischem USB-C-Netzteil (Voraussetzung: 20V, min. 3.25A).

Neben HDMI 1.4b für die Verbindung eines dritten externen Bildschirms, stehen datenseitig insgesamt vier USB-Schnittstellen sowie ein microSD-Kartenleser als auch der obligatorische RJ 45 LAN Port zur Verfügung.

Ab sofort erhältlich ab einem Einstiegspreis von 1119 EUR

Die Basiskonfiguration mit dem Intel Core i5-11300H, 1x 8 GB 3200 MHz DDR4 Arbeitsspeicher, einer 250 GB Kingston (NVMe PCIe) SSD, Wi-Fi 6 AX200 sowie TUXEDO_OS 20.04 LTS fertig vorinstalliert startet bei einem Einstiegspreis von 1119 EUR.

Vorbestellungen sind ab sofort über die Produktseite möglich; Die Auslieferungen erfolgen innerhalb von 2-3 Wochen. (Änderungen aufgrund des Weihnachtsgeschäftes vorbehalten)

DataHolic