Creative Outliers Air V3

Die Firma Creative stellt seit über zwanzig Jahren Hardware für Gamer und Enthusiasten her und hat sich auf den Audiosektor spezialisiert. Diesmal erreichte uns ein in Ear Kopfhörer mit ANR – Active Noise Reduction, also aktive Geräuschreduzierung. In diesem Review überprüfen wir diese Kopfhörer.

Vielen Dank an Creative für das Vertrauen und das Bereitstellen der Outlier Air V3.

Verpackung:

Die Verpackung ist in Weiß gehalten, der Firmenschriftzug ist oben links und das SXFI Logo oben rechts. In der Mitte sind die in Ear abgebildet, samt Case. Unten steht noch die Typenbezeichnung Outlier Air V3.

Auf der linken Seite wird auf die App hingewiesen, die es für Android und IOS gibt, darunter ist der Inhalt der Verpackung abgebildet.

Auf der Rückseite stehen die Features des Kopfhörers:

  • Ambient Mode
  • Active Noise Reduction
  • 40 Hours total Playtime
  • 10 Hours per Charge
  • Bluetooth 5.2
  • AAC
  • Quad Mics
  • Wireless Charging (Qi)
  • Bio- Cellulide Drivers
  • Touch Control
  • IPX5 Sweatproof
  • Works with Siri/Google Assistant

Auf der rechten Seite wird erklärt, was super X-Fi ist und was super X-FI Ready phones sind. Super X-FI setzt den Hörer in die Mitte des Geschehens. Hier funktioniert jede App, Streaming Dienst, etc, da die Technologie im Kopfhörer sitzt. Bei SX-FI Ready funktioniert dies nur über die App. Hier werden Streamingdienste wie Spotify, Tidal, Netflix und Youtube nicht unterstützt.

Nach dem Öffnen der Verpackung geöffnet der Käufer darauf hingewiesen, die Kopfhörer in die Ladeschale zu legen und zu laden. Wird der Rechte in Ear Kopfhörer nach dem Laden entnommen, ist dieser bereits im Pairing Modus und kann mit einem Endgerät verbunden werden.

In der geöffneten Verpackung fällt der Blick in der Mitte gleich auf die beiden in Ears, darunter liegt die Lade- und Transportschale. Die Ladeschale sowie die Kopfhörer sind in einem dunklen Blauton gehalten.

Inhalt:

In der Verpackung liegen noch folgende Gegenstände:

  • 1 Paar Aufstecker in klein
  • 1 Paar Aufstecker in groß
  • USB auf USB Typ C Kabel
  • Anleitungen

Haptik:

Werden die in Ears entnommen, fällt gleich das geringe Gewicht auf. Die Form ist eher tropfenförmig und hängt nicht am Ohr herunter. Beide besitzen außen einen Ring, der im Betrieb kurz aufleuchtet. Dieser Ring hilft unter anderem beim erkennen des Pairing Modus da sich die Farben blau und rot dann abwechseln. In der Mitte jedes Kopfhörers befindet sich der Touch Button.

Auf der Unterseite sind zwei kleine Öffnungen zu sehen, hierüber werden die beiden Airs V3 aufgeladen. Jeder der beiden ist entweder mit L für links oder R für rechts beschriftet.

Die Ladeschale wird geöffnet, indem auf die Seite mit dem Super X-FI Ready logo gedrückt wird.

Die Schublade öffnet sich und in der Mitte sind die beiden Ladeflächen zu sehen. Hier werden die in Ears eingesetzt und magnetisch gehalten. Der Ladevorgang beginnt dann automatisch.

Auf der Vorderseite befindet sich der USB Typ C Anschluss. Darüber sind drei LEDs angebracht. Unter den LEDs befinden sich, von links nach rechts die folgenden Schriftzeichen und Symbole:

  • L
  • Batteriesymbol
  • R
    Dadurch wird angezeigt, welcher der Kopfhörer gerade geladen wird.

Auf der Oberseite der Box ist das Creative Logo zu sehen.

Die Unterseite, die Qi ladefähig ist, ist in Schwarz gehalten.

Verbinden:

Für eine zweite Verbindung muss der rechte oder linke Kopfhörer aus der Schale genommen werden. Der Rechte ist auch gleichzeitig der Master und nur mit dem Linken ist kein Hören möglich. Dann etwa fünf Sekunden auf die Touchoberfläche drücken bis der Kreis in Rot und Blau blinkt. Nun auf dem jeweiligen Endgerät nur in den Bluetootheinstellungen die Air Outliers V3 auswählen.

Touch:
Wiedergabe Modus:

Rechte Seite:
2x Start oder Pause
3x nächstes Lied
3s halten Lautstärke erhöhen

Linke Seite:
2x Wechsel zwischen Ambiente Mode/ Active Noise Reduction / aus
3x Siri oder Google Assistent
3s Musik Leiser

Während des Anrufs:
Links und rechts:
2x Annahme oder Auflegen des Anrufs
3s Beim Klingen : Anruf ablehnen

Während des Anrufs:
Rechte Seite:
3s Lautstärke erhöhen
Linke Seite:
3s Lautstärke verringern

Ausschalten:
Links und rechts:
6s aus
3s an

Eigenschaften des Kopfhörers:

Ambiente Mode: Die Musik wird leiser und die Umgebung wird wahrgenommen.
Active Noise Reduction: Die Umgebung wird leiser, aber nicht komplett ausgeblendet.
40 Stunden Spielzeit: Bei Verwendung von Kopfhörer und Ladeschale.
10 Stunden Spielzeit. Zitat von Creative: „Die tatsächliche Batterielaufzeit wird bei ausgeschaltetem Ambient Mode und ausgeschalteter Active Noise Reduction gemessen und kann je nach Verwendung und Einstellungen variieren.“
IPX 5 Sweatproof: Wasserspritzer schaden nicht, allerdings nicht im Regen benutzbar.
Der Kopfhörer schaltet sich nicht aus, wenn er aus dem Ohr entnommen wird.

Super X-FI Ready:

Dieser Modus funktioniert nur mit der App und leider nicht mit den Streaming Diensten benutzt werden. Bei SX-FI muss sich die Musik auf dem Smartphone befinden und in der App SX-FI aktiviert sein, sonst funktioniert es nicht.

Klangbild (getestet mit einem iPhone unter IOS 15.2):

Das Klangbild ist gut. Die Mitten sind etwas schwach, die Höhen sehr präsent und der Bass ist gut wahrnehmbar. Für elektronische Musik, Hip-Hop, Metal ist es OK, für Klassic eher nicht. In Spielen auf dem iPhone habe ich, dank der Höhen, die Gegner bei PUBG Mobile gut hören und lokalisieren können.

Fazit:

Die Creative Outlier Air V3 sind gute Kopfhörer für Preisbewusste. Die Akkulaufzeit ist mit 10 Stunden gut und dank Ladeschale werden diese In Ear dann weitere dreimal aufgeladen. Der Tragekomfort ist sehr gut und nichts drückt, somit können diese Kopfhörer auch über eine längere Zeit getragen werden. Die Höhen sind sehr präsent und der Bass hat guten Druck, nur die Mitten verschwimmen oft und somit wird die klassische Musik nicht immer komplett wiedergegeben. Für einen Sportler mit viel Training draußen kann die IPX5 problematisch werden, vor allem wenn es regnet oder schneit. Für Hallensportler oder die Personen, die ins Fitnesscenter gehen, sind die Outlier Air V3 ein guter Kompromiss zwischen komplettem Musikgenuss und Wasserschutz. Auch für den Weg zur Arbeit sind die geeignet. Die Touchoberfläche reagiert schnell und bei Telefonaten, ist der Träger der Kopfhörer verständlich. Einziger starker Kritikpunkt ist, dass sich die Outlier V3 nicht abschalten, wenn einer der beiden aus dem Ohr entfernt wird.

Daher gibt es den DataHolic Gold Award, denn für den Betrag von 49,99€ (bei Veröffentlichung) gibt es nichts auszusetzen.

Würde ich mir den Kopfhörer erneut kaufen? Für das Fitnesscenter oder dem Weg zur Arbeit auf alle Fälle.

Pro:

  • lange Akkulaufzeit
  • Leicht
  • kompakt
  • IPX5

Neutral:

  • Super X-FI nur über App
  • Ton läuft weiter bei Entnahme aus dem Ohr

Link: https://de.creative.com/p/headphones-headsets/creative-outlier-air-v3

Preis: 44,99€

DataHolic