Arctic P12 PWM PST A-RGB 0dB

Von der Firma Arctic ist ein 120mm ARGB-Lüfter eingetroffen und hat die Bezeichnung P12 PWM PST A-RGB 0dB. Wie sich dieser im Test schlägt, das finden wir hier heraus.

Wir bedanken uns bei der Firma Arctic für das Vertrauen und dem Bereitstellen des P12 PWM PST A-RGB 0dB.

Verpackung:

Das Behältnis ist in Schwarz gehalten mit einem Bild vom Lüfter, der Typenbezeichnung und diversen technischen Details, die weiter unten aufgeführt sind.

Auf der Rückseite wird auf die Webseite von Arctic hingewiesen. Dort befinden sich Anleitungen sowie Videos zu dem Lüfter.

Inhalt:

In der Verpackung liegt der P12 PWM PST A-RGB 0dB Lüfter sowie vier Schrauben. Diese werden benötigt, um den Ventilatoren an einem Gehäuse zu befestigen.

Technische Daten:

Allgemeine Daten
Leistung
Geschwindigkeit:0 – 2000 rpm
Luftstrom:48.8 CFM/ 82.91 m³/h
Statischer Druck:1.85 mm H₂O
Geräuschpegel0.3 Sone
Betriebsumgebungstemperatur:0 – 40 °C
Lüfter
Lüfterrahmen:Standard
Kontrolltyp:PWM PST
Anschluss:4-Pin-Connector + 4-Pin-Socket
Lüfterlager:Fluid Dynamic Bearing
Elektrische Eigenschaften
Typische Spannung:12 V DC
Anlaufspannung:5 V
Stromstärke/ Spannung:0.11 A / 12 V
Kabellänge:400 mm
Größe & Gewicht
Länge:120 mm
Breite:120 mm
Höhe:25mm
Gewicht:131g
Verpackung
 Breite: 30 mm
 Höhe: 125 mm
 Länge: 127 mm
Gewicht: 0.159 kg

Aufbau:

Der Rahmen des Lüfters ist in Schwarz gehalten. An den vier Ecken sind auf beiden Seiten gummierte Flächen. Diese sind direkt um die Öffnung für die Schrauben angebracht. Durch diese Zonen werden Vibrationen an ein Gehäuse verringert.


Die Rotoren sind durch eine durchgängige Schicht, die zwischen Umhüllung und dem Ende der Rotoren verläuft, miteinander verbunden. Dadurch wird mehr Luft bewegt und minimiert somit die Verlustleistung. In der Mitte der Rotoren ist der Arctic Schriftzug aufgedruckt.

Auf der Rückseite sind die technischen Details abgedruckt.

Am Rand des Gehäuses sind zwei Kabel angebracht:

  • ein durchgeschliffenes PWM
  • ein drei Pin RGB

Das PWM-Kabel ist für die Stromversorgung des Lüfters am Mainboard oder Hub. An dessen Ende befindet sich eine weibliche Steckverbindung: Hier besteht die Möglichkeit einen weiterern Lüfter anzuschließen.

Das RGB-Kabel besitzt einen separaten Ein- sowie Ausgang. Dadurch ist ein Anschluss für das Mainboard, einem anderen Lüfter oder Kontrollgerät möglich. Ebenso ist es erdenkbar hier ein weiteres RGB Endgerät abgeschlossen werden. Beachtet werden muss, dass es sich um eine 5V-Verbindung mit drei Pins handelt.

Einbau:

Der Einsatz ist recht simpel: eine freie Stelle für den Lüfter suche und anschrauben. Entweder mit den beigelegten Gehäuseschrauben, oder der Ventilator wird an eine Wasserkühlung befestigt. Hier fehlen dann aber die korrekten Schrauben.
Der vier Pin PWM Stecker wird in einen freien Slot auf einem Mainboard, einem Hub etc. gesteckt. Wird der Computer gestartet, dreht sich der Lüfter und die Ventilation startet. Die Druck- und Rotationsrichtung wird anhand von zwei Pfeilen auf dem Gehäuse angezeigt.

Wenn die LEDs im Inneren des Rotors aufleuchten sollen, wird der 3-Pin-ARGB-Stecker benötigt. Die RGB-Effekte hängen dann von der verwendeten Software ab. Am Ende dieses Kabels ist ein 3-Pin-Weiblicher-Stecker verbaut. An ebendas kann ein weiteres RGB-Endgerät angeschlossen werden.

Lautstärke:

Der Lüfter ist im Gehäuse mit weiteren Ventilatoren nicht wahrzunehmen.
Eine Lautstärkemessung (dB(A)) wird direkt neben dem System durchgeführt. Mit allen anderen Komponenten Betrug diese 30 dB(A), egal bei welcher Last. Wird der Lüfter auf das Maximum gedreht, ändert sich der dB(A)-Wert nicht.
Es wird immer das gesamte System getestet, nicht nur der P12 PWM PST A-RGB 0dB alleine.

Fazit:

Mit dem Arctic P12 PWM PST A-RGB 0dB hat die Firma einen guten sowie leisen Lüfter auf den Markt gebracht. Ein Käufer kann bei einem Erwerb nichts falsch machen und bedenkenlos zugreifen. Der Artic Cooler läuft dezent und ist nicht wahrnehmbar. Der Einbau geht dank der Schrauben schnell vonstatten, bei Radiatoren liegen eh eigene bei. Wird der Lüfter verkehrt herum eingebaut kommen die RGB-Effekte nicht komplett zur Geltung, da sich keine LEDs auf der äußeren Seite der Umhüllung angebracht sind. Vorteilhaft ist, dass direkt am PWM-Stecker weitere Lüfter angeschlossen werden können. Die RGB-Effekte werden durchgeschliffen und ein einheitliches Farbmuster wird so realisiert. Durch diese Möglichkeit, mehrere Ventilatoren in Reihe zu schalten, wird ein ordentliches Kabelemanagement ermöglicht. Nur die Enden des letzten Lüfters werden in das Gehäuse verlegt. Somit wird ein sauberer Look erzeugt.

Würde ich mir diesen Lüfter erneut kaufen: für leise RGB Builds jederzeit.

Aufgrund dieser Punkte vergebe ich hier den DataHolic Innovation Award.

Pro:

  • Sehr leise
  • Reihenschaltung mehrerer Lüfter möglich
  • gummierte Ecke

Link: https://www.arctic.de/P12-PWM-PST-A-RGB-0dB/ACFAN00231A

Preis: 18,99 €

Wir bedanken uns bei der Firma Arctic für das Vertrauen und dem Bereitstellen des P12 PWM PST A-RGB 0dB.

DataHolic