Mittwoch, April 24, 2024
allHW-NewsNews

Acer lässt den Predator Orion X Desktop und neue Curved Monitore von der Leine

Predator Orion X Gaming-Desktop: Sci-Fi inspiriertes, DIY-freundliches Design mit bis zu einem Intel Core i9-13900KS Prozessor der 13. Generation und bis zu NVIDIA GeForce RTX 4090 GPU

  • Acer Nitro XZ452CU V: 113,0 cm (44,5-Zoll) Curved-Gaming-Monitor mit 1500R Dual QHD-Panel, einem 32:9-Ultrawide-Seitenverhältnis und einer Bildwiederholfrequenz von 165 Hz
  • Predator X34 V Gaming-Monitor: gebogenes 86,4 cm (34-Zoll) OLED-Display, UWQHD-Auflösung und 175 Hz Bildwiederholrate mit 0,1 ms Reaktionszeit (G to G)

Ahrensburg – 20. April 2023 – Auf der next@acer Pressekonferenz kündigte Acer heute die jüngste Ergänzung seiner leistungsstarken Gaming-Desktops an: den Predator Orion X. Der kompakte Gaming-PC hat eine gewaltige Leistung. Er kombiniert Prozessoren bis zu einem Intel® Core™ i9-13900KS der 13. Generation mit bis zu einer flüssigkeitsgekühlten NVIDIA® GeForce RTX™ 4090 GPU. Diese wurde speziell entwickelt, um maximale Leistung in einem kompakten, tragbaren Gehäuse unterzubringen. Zudem stellte Acer neue Curved-Gaming-Monitore vor. Der Nitro X2452CU V bietet eine Bildschirmdiagonale von 113,0 cm (44,5-Zoll). Der AMD FreeSync™ Premium Pro-unterstützte DQHD-Monitor mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz sorgt für einen Augenschmaus beim Spielen oder Multitasking. Auch das OLED UWQHD-Panel des Predator X34 V sorgt für einen außergewöhnlich guten Kontrastwert und kinoreife Farben. Die DCI-P3-Farbskala Farbraumabdeckung von 99 Prozent und das VESA DisplayHDR™ True Black 400 ermöglichen Gamern eine brillante Darstellung und ein immersives Spielerlebnis.

Predator Orion X: Starke Funktionen und DIY-freundliches Design

Das von einer Raumkapsel inspirierte Gehäuse des Predator Orion X wiegt nur neun kg und verfügt über ein modifiziertes Layout mit drei speziellen „Zonen“, die eine größere Anpassungsfreiheit und Leistung in allen Bereichen ermöglichen. Zone 1 ist für die Unterbringung von CPU, PSU und SSD vorgesehen, während in Zone 2 die GPU und die beiden 2,5-Zoll-SATA-HDD-Steckplätze Platz finden. Zone 3 sorgt für die Kühlung der leistungsstarken Komponenten, da sie einen 240-mm-CPU-Flüssigkeitskühler1 verstaut, der strategisch in der Nähe von Zone 1 positioniert ist. Abgerundet wird das einzigartige Design durch Metall-Seitenteile, die zur einfachen Aufrüstung mit einem kleinen Riegel abgenommen werden können und einen drehbaren, roboterähnlichen Arm auf der Oberseite haben, der als Headset-Auflage dient.

Der Predator Orion X unterstützt Prozessoren bis zum Intel® Core™ i9-13900KS1 der 13. Generation, der 24 Kerne, 32 Threads, 150 W TDP mit der neuesten Hybrid-Architektur bietet und eine rekordverdächtige Prozessorleistung von 6 GHz erreichen kann. Der kleine Gaming-PC nutzt die hocheffiziente NVIDIA Ada Lovelace-Architektur und kann bis zu einen flüssigkeitsgekühlten NVIDIA® GeForce RTX™ 4090-Grafikprozessorblock beherbergen, der mit 24 GB G6X-Speicher geliefert wird, um das ultimative Erlebnis für Gamer und Kreative zu bieten. Um eine GeForce RTX™ 4090 GPU dieser Größe unterzubringen, werden die Standardlüfter des Kühlkörpers durch ein speziell entwickeltes flüssigkeitsgekühltes Kühlmodul ergänzt. So wird es ermöglicht, einige der stärksten Gaming-Komponenten in diesem kompakten Design zu kombinieren.

Der Predator Orion X ist mit bis zu 32 GB DDR5-56001 RAM, zwei M.2 2280 SSDs (jeweils bis zu 1 TB) und einem beleuchteten, im laufenden Betrieb austauschbaren NVMe M.2 SSD-Laufwerksschacht für zusätzliche Kapazität ausgestattet. Das DIY-Gaming-Rig bietet außerdem schnelle und nahtlose Konnektivität mit Intel® Killer E3100G und Intel® Killer Wi-Fi 6E AX211. Der Orion X verfügt über eine großzügige Anzahl an Anschlüssen, darunter zwei USB3.2 Gen1 (ein Type-C und ein Type-A), ein Mikrofon und eine Kombibuchse an der Vorderseite, ein USB 3.2 Gen2x2 Type-C-Anschluss, drei USB 3.2 Gen2 Type-A1, zwei USB 2.0 und einen RJ45-Anschluss an der Rückseite.

Der Predator Orion X wird mit der PredatorSense 4.0 Utility-App ausgeliefert, die es Gamern ermöglicht, das System zu überwachen, zu übertakten und die RGB-Beleuchtungseinstellungen über eine personalisierte, intuitive Oberfläche anzupassen. Sie ist darauf ausgerichtet, das wahre Potenzial des Systems zu maximieren.

Acer Nitro XZ452CU V-Monitor: Ultrabreites Curved-Display

Mit seinem riesigen 113,0 cm (44,5-Zoll) Bildschirm und der 1500R-Krümmung bietet der Nitro XZ452CU V Gaming-Monitor sowohl Gelegenheitsspielenden als auch professionellen Gamern ein unvergleichliches Spielerlebnis. Das ultrabreite Seitenverhältnis von 32:9 (5.120 x 1.440) bietet maximale Sichtfläche für effizientes Multitasking. Mit einer schnellen Bildwiederholfrequenz von 165 Hz und AMD FreeSync™ Premium Pro ausgestattet wird Screen Tearing eliminiert und Eingabeverzögerungen werden verringert.

Farben und Bilddetails werden dank der Unterstützung von 90 Prozent des DCI-P3 Farbraums und VESA DisplayHDR™ 400 besonders intensiv wiedergegeben. Hardcore-Gamer können stundenlang bequem ihre Lieblingstitel spielen, denn der Monitor verfügt über diverse Technologien zur Schonung der Augen, darunter: BlueLightShield Pro, Flickerless, Low-Dimming und ComfyView und hat die Eyesafe 2.0-Zertifizierung. Für eine ergonomisch gute Körperhaltung kann der Monitor dank Ergostand individuell positioniert und ausgerichtet werden. Außerdem verfügt der Monitor über einen USB Type-C-Anschluss1 für Display, Datenübertragung und mit bis zu 90W Ladeleistung – alles gleichzeitig über ein einziges Kabel. Der RJ45-Anschluss ermöglicht eine sichere, kabelgebundene Verbindung und der USB-B-Anschluss fungiert als integrierter KVM-Switch für müheloses Umschalten zwischen verschiedenen Bildquellen.

Predator X34 V Monitor: State of the Art Technologie

Der Predator X34 V Monitor ist ein zuverlässiger Monitor, der höchsten Anforderungen professioneller Gamer entspricht. Der Monitor verfügt über eine OLED UWQHD (3.440 x 1.440) Auflösung, VESA DisplayHDR™ TrueBlack 400 und 99 Prozent Abdeckung des DCI-P3 Farbraums, um Farben und Bilder bestmöglich zur Geltung zu bringen. Darüber hinaus fesselt er aufgrund seiner 1800R-Krümmung und des Seitenverhältnisses von 21:9 jeden Blick.

Der 86,4 cm (34-Zoll) große Gaming-Monitor erweckt die Spiele mit einer unglaublichen Bildwiederholfrequenz von 175 Hz und einer Reaktionszeit von nur 0,1 ms (G to G) zum Leben und sorgt für flüssige Gaming-Sessions. In Verbindung mit AMD FreeSync Premium™ und VRR (Variable Refresh Rate) haben Gamer selbst bei Spielen mit hoher Bildgeschwindigkeit ein unterbrechnungsfreies Erlebnis. Darüber hinaus verfügt der Monitor über eine Reihe von Technologien, die die Augen schützen und auch bei längeren Gaming-Sessions für Komfort sorgen, darunter BlueLightShield Pro, Flickerless, Low-Dimming, ComfyView und die Eyesafe 2.0 Zertifizierung.

Preise und Verfügbarkeit

Der Predator Orion X ist voraussichtlich ab September zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 2.499 EUR verfügbar.

Der Acer Nitro XZ452CU ist voraussichtlich ab Oktober zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.099 EUR verfügbar.

Der Predator X34 V ist voraussichtlich ab November zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.299 EUR verfügbar.

(1) Die Spezifikationen können je nach Modell und/oder Region variieren. Alle Modelle vorbehaltlich der Verfügbarkeit

DataHolic