Montag, April 22, 2024
allHW-NewsNews

Acer kündigt hochleistungsfähige Gaming-Notebooks Predator Triton 17 X und Predator Helios Neo 16 an

Upgrade: Acer erweitert seine Predator Gaming-Notebooks um Intel Core Prozessoren der 13. Generation und NVIDIA GeForce RTX GPU’s der Serie 40.


  • Predator Triton 17 X: High-Performance für Gamer und Kreative, mit Intel® Core™ i9 Prozessoren der 13. Generation¹ und einem hochentwickelten Kühlsystem, verpackt in einem flachen, CNC-gefrästen Unibody-Gehäuse
  • Predator Helios Neo 16: Unterstützt von einem NVIDIA® GeForce RTX™ 40 Series Grafikprozessor mit DLSS 3 inklusive metaphorischem, lasergraviertem Code auf dem Gehäusedeckel, den es zu entschlüsseln gilt
  • Predator Triton 14 und Predator Helios 3D 15 SpatialLabs™ Edition erhalten ein Update auf Intel® Core™ Prozessoren der 13. Generation und NVIDIA® GeForce RTX™ GPU der 40er-Serie

Ahrensburg – 20. April 2023 – Acer stellt heute die jüngsten Modelle seiner Predator Gaming-Notebooks vor. Das neue Predator Triton 17 X bildet die Speerspitze im Portfolio und richtet sich dank seiner leistungsstarken Komponenten, die in einem schlanken, edlen Unibody-Gehäuse untergebracht sind, sowohl an Gamer als auch Creator. Das Predator Helios Neo macht den neuen Einstieg in die Predator-Reihe und bietet ein umfassendes Feature-Set für den kleineren Geldbeutel. Das kompakte und leistungsstarke Predator Triton 14 und Predator Helios 3D 15 für stereoskopisches 3D-Gaming erhalten ein Hardware-Update auf Intel® Core™ Prozessoren und NVIDIA® GeForce RTX™ GPUs der 40er-Serie.

Predator Triton 17 X: das leistungsstärkste Gaming-Notebook von Acer

Das brandneue, schlanke und leistungsstarke Predator Triton 17 X (PTX17-71) kombiniert ein minimalistisches Design mit den neuesten High-end Gaming-Komponenten. Es ist die ideale Wahl für Gamer und Kreativ-Profis, die ein schlankes, mobiles Powerhouse suchen, das grafikintensive AAA-Spiele und ressourcenintensive Kreativ-Apps bewältigen kann. Das schlanke Predator 17 X hat eine Bauhöhe von nur 2,5 cm und kommt in einem sandgestrahlten CNC-gefrästen Unibody-Gehäuse aus Metall. Edelstahl-Lautsprechergitter, diamantgeschliffene Highlights und eine feine Gravur in Form des Predator-Logos runden den Look ab.

Im Predator Triton 17 X finden sich einige der leistungsstärksten Komponenten auf dem Markt wieder, die es zu einem der schnellsten Notebooks für Gamer und Kreative macht. Es ist mit einem Intel® Core™ i9-13900HX Prozessor der 13. Generation¹ und einer NVIDIA® GeForce RTX™ 4090 GPU ausgestattet. Der Intel® Core™ i9 Prozessor der 13. Generation mit der neuen leistungsfähigen Hybrid-Architektur verfügt über bis zu 24 Kerne bei einer maximalen Turbofrequenz von 5,4 GHz und bietet damit die ultimative mobile Gaming Experience. Der NVIDIA® GeForce RTX™ 4090 Grafikprozessor basiert auf der hocheffizienten NVIDIA® Ada Lovelace-Architektur – einem Quantensprung in der Leistung. Zusammen mit dem KI-gestützten DLSS ermöglicht es lebendige virtuelle Welten mit vollständigem Raytracing. Die Max-Q Technologie-Suite optimiert die Systemleistung, den Stromverbrauch, die Akkulaufzeit und die Akustik für höchste Effizienz. Bis zu 64 GB DDR5 5600Hz Speicher und bis zu 4TB PCIe Solid State Drives in RAID 0 runden das Paket ab.

Damit das Display die starke Performance auch optisch wiedergeben kann, kommt ein 43,2 cm (17 Zoll) großes WQXGA-Mini-LED-Display (AmLED)¹ mit einer Bildwiederholfrequenz von 250 Hz¹ zum Einsatz. Das Panel im 16:10-Format erreicht eine Spitzenhelligkeit von über 1.000 nits, deckt 100 Prozent des DCI-P3-Farbraums ab, erfüllt die DisplayHDR™-Anforderungen¹ und besitzt ein hohes Kontrastverhältnis von 1.000:1. Das Display ist zudem Eyesafe®-zertifiziert und reduziert 80 Prozent des schädlichen blauen Lichts. NVIDIA® Advanced Optimus und NVIDIA® G-SYNC®¹ stabilisieren die Frames für ein vollständig ruckelfreies Gaming-Erlebnis.

Verbesserte Kühlung und Konnektivität

Im neuen Predator Triton X 17 kombiniert Acer leistungsstarke Komponenten mit seinen hochmodernen thermischen Lösungen. Eine Vapor Chamber beherbergt das performante Kühlsystem. So sind alle Komponenten des schlanken Gaming-Notebooks auch unter Volllast gut gekühlt. Acers Vortex Flow System wird durch ein Dreifach-Lüfter-Kühlsystem unterstützt, das zwei speziell entwickelte AeroBlade™ 3D-Lüfter der 5. Generation enthält. Dadurch erreicht das System einen um zehn Prozent höheren Luftstrom als die vorherige Generation des AeroBlade 3D-Lüfters. Das Predator Triton 17 X verfügt außerdem über Heatpipes, die durch flüssige Metall-Wärmeleitpaste auf der CPU unterstützt werden, um eine effiziente Wärmeübertragung und optimierte Leistung zu gewährleisten.

Das neue Predator Triton 17 X ist vollgepackt mit weiteren Premium-Features. Darunter eine Per-key RGB-Tastatur, ein Fingerabdruckscanner und ein Glas-Touchpad. Außerdem verfügt es über ein leistungsstarkes DTS:X Ultra Surround Sound-System mit sechs Lautsprechern, das beim Zocken, Filme gucken oder Musik hören für eine hochwertige Klangwiedergabe sorgt. Intel® Killer™ E3100G Ethernet und Intel® Killer™ Wi-Fi 6E AX1690i sichern eine verzögerungsfreie Konnektivität, während sich über diverse Anschlüsse verschiedene Peripheriegeräte und Zubehörteile leicht anschließen lassen. Thunderbolt™ 4 stellt blitzschnelle Verbindungen her und unterstützt zwei 4K-Displays oder ein einzelnes 8K-Display mit maximalen Datenübertragungsgeschwindigkeiten von 40 Gb/s. Dabei lässt sich das Notebook mit bis zu 100 W laden. Auch mit dem SD 7.0-Kartenleser, der Geschwindigkeiten von bis zu 985 MB/s liefert, können große Datenmengen schnell übertragen werden.

Predator Helios Neo 16: Top-Leistung zu moderatem Preis

Der brandneue Predator Helios Neo 16 (PHN16-71) kommt mit einem breiten Feature-Set für die die Helios-Reihe bekannt ist – aber zu einem günstigeren Preis. Zusätzlich bietet das Predator Helios Neo 16 eine Menge Spaß, denn auf seinem tiefschwarzen Gehäusedeckel finden Gamer einen metaphorischen, lasergravierten Code, den es zu entschlüsseln gilt.

Die verschiedenen Modelle des Predator Helios Neo 16 sind ausgestattet mit den leistungsstarken Intel® Core™ HX Prozessoren der 13. Generation¹ und mit bis zu einer NVIDIA® GeForce RTX™ 4070 GPU mit einer maximalen Grafikleistung (MGP) von 140 W. Bis zu 32 GB Dual-Channel DDR5-4800MHz RAM und bis zu zwei TB PCIe NVMe SSD im RAID 0 ermöglichen blitzschnelle Ladezeiten während der anspruchsvollsten Games. Um das Notebook auf Höchstleistung kühl zu halten, ist das Predator Helios Neo mit Acers modernem Kühlsystem ausgestattet, das eine speziell entwickelte Ganzmetall-AeroBlade™-Lüftertechnologie und Flüssigmetall-Wärmeleitpaste für die CPU enthält, um die Leistung auf das höchste Level zu heben.

Das neue Predator Helios Neo 16 bietet nicht nur eine erstklassige Leistung, sondern auch eine performante Grafik. Die Produktlinie hält verschiedene Panel-Optionen bereit, darunter ein WQXGA (2.560 x 1.600) IPS-Display¹ mit 165 Hz und drei ms Reaktionszeit² und ein WUXGA (1.920 x 1.200) Display mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz, das 100 Prozent des sRGB-Farbraums abdeckt. Beide Display-Optionen sind mit NVIDIA® Advanced Optimus und G-SYNC ausgestattet und sorgen für eine besonders flüssige und lebendige Darstellung bei schnellen Spielszenen.

Predator Triton 14: kleinformatiges Notebook für Gaming und Arbeit

Das kleine, aber leistungsstarke Predator Triton 14 ist mit einem Intel® Core™ i7-13700H Prozessor der 13. Generation und einer NVIDIA® GeForce RTX™ 4070 oder 4050 GPU ausgestattet. Eine neue Panel-Option, die lebendige Kontrastniveaus und eine breite Farbpalette liefert, wird sowohl Gamer wie auch Kreative begeistern. Das brillante 35,6 cm (14 Zoll) WQXGA1 (2.560 x 1.600) Mini-LED1 Display mit einem Seitenverhältnis von 16:10 verfügt über eine extrem schnelle Bildwiederholrate von 250 Hz1. Zudem ist es DisplayHDR™ 600-zertifiziert und deckt 100 Prozent des DCI-P3-Farbbereichs ab.

Das Notebook unterstützt außerdem bis zu 32 GB 6000 MHz1 LPDDR51 RAM und einen M.2-SSD-Steckplatz für ordentlich Hochgeschwindigkeitsspeicher. Für eine schnelle Netzwerkanbindung sorgt Intel® Killer™ Wi-Fi 6E AX1675i und diverse Anschlüsse, darunter ein Micro SD™-Kartenleser für die schnelle Übertragung von Fotos und Videos. Das moderne Kühlsystem umfasst die speziell entwickelte 5. Gen AeroBlade™ 3D-Lüftertechnologie, Vortex Flow-Luftstromoptimierung und Flüssigmetall-Wärmeleitpaste für die CPU. Mit einer Bauhöhe von nur 19,9 mm1 lässt es sich leicht ins Büro, in die Uni oder zum Zocken mitnehmen.

Predator Helios 3D 15 SpatialLabs™ Edition: leistungsfähiger als je zuvor

Die neue Generation des Predator Helios 3D 15 unterstützt den leistungsstarken Intel® Core™ i9-13900HX Prozessor der 13. Generation und eine NVIDIA® GeForce® RTXTM 4080 GPU. Außerdem ist es mit bis zu 32 GB schnellerem DDR5-56001 MHz Speicher ausgestattet. Gamer können mit der Option „Discrete GPU only”, die in PredatorSense 4.1 aktiviert ist, die Leistung maximieren. Die Lüftungsöffnungen auf der Rückseite wurden ebenfalls optimiert und verfügen entlang des hinteren Randes über eine dezente RGB-Beleuchtung, die für eine sanfte Umgebungsbeleuchtung sorgt.

Das Gaming-Notebook nutzt die Kombination aus SpatialLabs™ Eye-Tracking-Lösung, stereoskopischem 3D-Display und Echtzeit-Szenen-Rendering-Technologien, um atemberaubende dreidimensionale Kulissen, Objekte und Charaktere auf seinem 39,6 cm (15,6 Zoll) großem Display zum Leben zu erwecken. Der Zugriff auf die neueste Version der TrueGame-Anwendung ermöglicht es den Spielern, 3D-Spiele ohne Brille in ultimativer 3D-Form zu erleben. Außerdem bietet es verschiedene 3D-Spielmodi mit 3D+ und 3D-Ultra-Einstellungen für aktuell mehr als 70 Titel.

Das 3D-Gaming-Notebook wird außerdem von Intel® Killer™ E2600 Ethernet Controller, Intel® Killer™ Wi-Fi 6E AX1675i und Acers Kühltechnologie der neuesten Generation unterstützt. Außerdem verfügt es über diverse Anschlüsse, darunter: drei USB 3.2 Anschlüsse, einer mit Power-off USB Ladefunktion, zwei Thunderbolt 4-Anschlüsse, die DisplayPort-Funktionalität und Power Delivery3 unterstützen, sowie ein Micro-SD-Kartenleser.

Preise und Verfügbarkeit

Der Predator Triton 17 X (PTX17-71) ist voraussichtlich ab Juni zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 4.299 EUR verfügbar.

Der Predator Helios Neo 16 (PHN16-71) ist voraussichtlich ab Juni zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.599 EUR verfügbar.

Der Predator Triton 14 (PT14-51) ist voraussichtlich ab Juni zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.999 EUR verfügbar.

Der Predator Helios 3D 15 (PH3D15-71) SpatialLabs™ Edition ist voraussichtlich ab Juni zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 3.499 EUR verfügbar.

(1) Die Spezifikationen können je nach Modell und/oder Region variieren. Alle Modelle vorbehaltlich der Verfügbarkeit.

(2) Die Reaktionszeit ist nicht nativ. Erreicht mit LCD-Overdrive.

(3) Liefert bis zu 3 A bei 5 V DC für USB-Ladung. DC-Eingang: Erfordert ein Netzteil oder eine Stromquelle mit 65 W bei 20 V. Für eine optimale Leistung verwenden Sie bitte ein zertifiziertes Acer-Netzteil oder ein USB Power Delivery-Gerät.

DataHolic