Dienstag, Juni 18, 2024
allHW-NewsNews

SCHENKER VIA 14 Pro: Premium-Ultrabook erhält Update auf AMD Ryzen 7 8845HS und helleres 3K-Display

Leipzig, 15. Mai 2024 – Schenker Technologies unterzieht das SCHENKER VIA 14 Pro einer Frischzellenkur: In der aktuellen Modellversion des 1,39 kg leichten, überwiegend aus Aluminium gefertigten Premium-Ultrabooks ersetzt AMDs Ryzen 7 8845HS den älteren Ryzen 7 7840HS. Eine zentrale Verbesserung gibt es zudem auf Seiten des 120 Hz schnellen 3K-Displays im 16:10-Format, das jetzt eine deutlich höhere Helligkeit von 400 cd/m2 erreicht. Schließlich erhält auch das Laptop-Gehäuse eine Optimierung: Dank neuer Lackierung ist es weitaus weniger anfällig gegenüber Fingerabdrücken.

Kompaktes Ultrabook mit Ryzen 7 8845HS und neuer Gehäuselackierung

Das SCHENKER VIA 14 Pro ist im Segment der Premium-Ultrabooks der AMD-basierte Konterpart zum SCHENKER VISION 14 mit Intel-Prozessor. Der 1,39 kg leichte und flache (313,5 x 222 x 18,5 mm) Laptop verwendet ein großteils aus Aluminium (Displaydeckel, Unterschale) gefertigtes Gehäuse, dessen verbesserte Lackierung einen bisherigen Makel ausräumt: Im Gegensatz zum Vorgängermodell L23 ist die neue Version M24 weniger anfällig gegenüber Fingerabdrücken.

Anstelle von AMDs Ryzen 7 7840HS kommt im Rahmen des Updates nun ein Ryzen 7 8845HS zum Einsatz. Dabei ist das Ultrabook weiterhin in der Lage, die maximal konfigurierbare TDP von 54 Watt auch dauerhaft abzurufen. Die Eckdaten der CPU bleiben mit 8 Kernen, 16 Threads und einem Basis- bzw. Boost-Takt von 3,8 und bis zu 5,1 GHz identisch. Einen Leistungssprung macht allerdings die in den Prozessor integrierte NPU für lokal ausgeführte Rechenprozesse aus den Bereichen künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netzwerke, die im Zuge des aktuellen Hypes rund um diese Themenfelder an Bedeutung gewinnen. Darüber hinaus bietet der Prozessor weiterhin eine AMD Radeon 780M-Grafikeinhiet mit 12 Kernen, die nicht zuletzt von 32 GB an performantem und stromsparendem LPDDR5X-6400-RAM profitiert.

SCHENKER VIA 14 Pro erhält deutlich helleres 3K-Display

Das mit 2.880 x 1.800 Pixeln auflösende, 120 Hz schnelle LTPS-IPS-Display des 14 Zoll großen Ultrabooks deckt den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent ab und ist deutlich heller als noch beim Vorgänger: In der Modellversion M24 erreicht es einen Wert von 400 statt 300 cd/m2. Weitere Ausstattungsmerkmale umfassen ein 180-Grad-Scharnier, welches das flache Aufklappen des Laptops zu Präsentationszwecken ermöglicht, AMD FreeSync-Unterstützung und einen optional auswählbaren 60-Hz-Modus.

Gute Anschlussausstattung, bis zu zwei M.2-SSDs und Laden via USB-C

Da das Modell-Update des SCHENKER VIA 14 Pro mit keinen grundlegenden Änderungen am Chassis einhergeht, bleibt die übrige Ausstattung wie gehabt. Neben zwei USB-C-3.2-Gen2-Ports mit Power-Delivery- und DisplayPort-Funktion gibt es HDMI 2.0b, zwei Mal USB-A 3.2 Gen1, einen 2-in-1-Audio-Anschluss und einen microSD-Kartenleser. Insgesamt unterstützt das Ultrabook die native Anbindung von bis zu drei externen Monitoren, das Laden erfolgt ausschließlich über USB-C mit bis zu 100 Watt – wer bereits ein entsprechendes Netzteil besitzt, kann die regulär mit dem Ultrabook ausgelieferte Stromversorgungseinheit im Konfigurator von bestware.com abwählen. Ein 60-Wh-Akku sorgt bei der lokalen Videowiedergabe oder beim YouTube-Streaming für Laufzeiten von rund 11 beziehungsweise über 8 Stunden, dieser ist ebenso wie die Unterschale des Laptops verschraubt.

Neben zwei über PCI Express 4.0 angebundenen und mit Wärmeleitpads ausgestatteten M.2-SSD-Steckplätzen bietet das VIA 14 Pro ein Microsoft-Precision-Touchpad, eine Windows Hello-kompatible Webcam und eine kompakte Tastatur mit weißer Hintergrundbeleuchtung. Mittels Fn-Taste und Fn-Lock ist die Multimediasteuerung über die Sekundärbelegung der F-Tasten sowie die Verwendung der Pfeil- als Navigationstasten möglich.

Preise und Verfügbarkeit

Die Basisausstattung des auf bestware.com frei konfigurierbaren SCHENKER VIA 14 Pro (M24) umfasst AMDs Ryzen 7 8845HS samt Radeon 780M-Grafikeinheit, 32 GB LPDDR5X-6400-RAM, eine 500 GB große SSD und ein 400 cd/m2 helles 3K-LTPS-IPS-Display mit 120 Hz. Der Startpreis beläuft sich auf 1.099 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.). Das Ultrabook ist ab sofort bestellbar und lagernd. Sämtliche über die eigene E-Commerce-Plattform von Schenker Technologies erworbenen SCHENKER-Laptops erhalten werkseitig eine 36-monatige Garantie.

DataHolic