Mittwoch, Februar 28, 2024
allHW-NewsNews

Samsung und Google Cloud bringen gemeinsam generative AI-Funktionen in die Samsung Galaxy S24-Serie

Google Gemini Pro und Imagen 2 ergänzen die neue Samsung Galaxy S24-Serie um Text-, Sprach- und Bildfunktionen.

  • Cloud-basierte AI-Funktionen in Samsung Galaxy S24-Serie auf Basis von Gemini Pro
  • Samsung Galerie-App mit generativer Bildbearbeitung auf Basis von Imagen 2
  • Gemini Nano als On-Device-LLM auf Galaxy S24-Serie

Seoul, Südkorea und Sunnyvale, Kalifornien – 19. Januar 2024 – Samsung Electronics und Google Cloud haben eine neue mehrjährige Partnerschaft bekannt gegeben: Samsung Smartphone-Nutzer*innen auf der ganzen Welt sollen generative AI-Funktionen von Google Cloud nutzen können. Beginnend mit der Samsung Galaxy S24-Serie, die auf dem Galaxy Unpacked in San Jose, Kalifornien, angekündigt wurde, wird Samsung der erste Google Cloud-Partner sein, der auf seinen Smartphones Gemini Pro und Imagen 2 auf Vertex AI über die Cloud bereitstellt.

„Google und Samsung eint seit langem der Wert, dass Technologie den Menschen in erster Linie helfen soll und der Wunsch, neue Technologie für möglichst viele zugänglich zu machen. Wir freuen uns sehr, dass die Galaxy S24-Serie das erste Smartphone ist, das mit Gemini Pro und Imagen 2 auf Vertex AI ausgestattet ist“, sagte Janghyun Yoon, Corporate EVP und Head of Software Office of Mobile eXperience Business bei Samsung Electronics. „Nach monatelangen strengen Tests und Wettbewerbsbewertungen haben die Teams von Google Cloud und Samsung zusammengearbeitet, um das beste Gemini-basierte AI-Erlebnis auf Galaxy zu bieten.“

Samsung ist der erste Google Cloud-Partner, der Gemini Pro auf Vertex AI für Nutzer*innen bereitstellt. Gemini wurde von Grund auf multimodal entwickelt und kann verschiedene Arten von Informationen wie Text, Code, Bilder und Videos verallgemeinern, nahtlos verstehen, verarbeiten und kombinieren. Beginnend mit nativen Samsung Anwendungen können Nutzer*innen der Galaxy S24-Serie die Funktionen im Notizenassistent, im Transkriptionsassistent und in der Samsung Tastatur1 verwenden. Bei der Nutzung von Gemini Pro auf Vertex AI werden Samsung Nutzer*innen wichtige Google Cloud Funktionen zur Verfügung gestellt, darunter relevante Sicherheits- und Datenschutzfunktionen.

Nutzer*innen der Galaxy S24-Serie profitieren von Imagen 2, Googles bisher fortschrittlichster Text-zu-Bild-Diffusionstechnologie von Google DeepMind – denn Imagen 2 auf Vertex AI stellt sichere und intuitive Bildbearbeitungsfunktionen zur Verfügung. In der Galaxy S24-Serie kommt diese Funktion in der Generativen Bildbearbeitung2 in der Galerie-App von Samsung zum Einsatz.

Im Rahmen dieser Partnerschaft ist Samsung auch einer der ersten Kunden, der Gemini Ultra testet – Googles leistungsfähigstes und größtes Modell für hochkomplexe Aufgaben. Die Galaxy S24-Serie wird ebenfalls Gemini Nano verwenden, ein On-Device-LLM, das als Teil des Betriebssystems Android 14 bereitgestellt wird – dem effizientesten Modell von Gemini für On-Device-Aufgaben.

„Gemeinsam mit Samsung sieht Google Cloud die enorme Chance für generative AI, bedeutende mobile Erlebnisse zu schaffen, welche die Verbindung und Kommunikation für Millionen von Menschen stimulieren und stärken“, sagte Thomas Kurian, CEO von Google Cloud. „Mithilfe von Gemini können die Entwickler von Samsung die erstklassige Infrastruktur, die Spitzenleistung und die Flexibilität von Google Cloud nutzen, um sichere, zuverlässige und ansprechende generative AI-gestützte Anwendungen auf Samsung-Smartphones bereitzustellen.“

1 Galaxy AI Funktionen können eine Verbindung zum Internet, einen bestehenden Samsung Account, und/oder ein Update auf die aktuellste Version von Android benötigen, um zu funktionieren. Die Funktionalitäten können von bestimmten Geräte- und Appeinstellungen abhängen. Manche Funktionalitäten können mit bestimmten Apps inkompatibel sein oder Zugriff auf separat verfügbare Downloads, zum Beispiel Sprachversionen, benötigen. Die Verfügbarkeiten der Dienste kann je nach Land, Region und Markt variieren.
2 Für die generative Bearbeitung sind eine Netzwerkverbindung und die Anmeldung bei einem Samsung Account erforderlich. Die Bearbeitung mit Generative Bearbeitung führt zu einem Foto mit einer Größe von bis zu 12MP. Beim Speichern wird ein sichtbares Wasserzeichen über die Bildausgabe gelegt, um darauf hinzuweisen, dass das Bild durch AI generiert wurde.

DataHolic