PcCooler GI-H58UB Red Edition CPU Kühler

Von dem, in Deutschland, noch wenig bekannten Unternehmen PcCOOLER wurde mir heute ein CPU-Kühler ausgehändigt. Hierbei handelt es sich um den PcCOOLER GI-H58UB B mit der LED-Farbe Rot. Es ist ein reiner CPU-Kühler für diverse Sockel.

Für das Vertrauen und die Möglichkeit, diese zu testen, bedanke ich mich bei PcCOOLER.

Verpackung:

Die Verpackung ist in schwarz gehalten. Das Firmenlogo von PcCOOLER befindet sich oben links, oben rechts steht 240 W (TDP). Darunter befindet sich gleich der Kühler samt angebrachtem Lüfter.

Ganz unten steht noch einmal der Typ GI-H58UB B. An beiden Seiten sind fünf Abbildungen angebracht, die jeweils betitelt sind.

Auf der Rückseite stehen die Spezifikationen in sechs Sprachen, ebenso um welche Farbvariante es sich bei dem Lüfter handelt. Dieser hier ist in Rot.

Inhalt und Haptik:

Der Kühlkörper liegt, mit vormontiertem Lüfter, in einer Styroporverpackung und vorne befindet sich ein Kunststoff-Cover. Alles Zubehör befindet sich in einem kleinen Karton.

Der eigentliche Kühler fühlt sich gleich wertig an und liegt schwer in der Hand. Der 120mm Lüfter ist bereits mit Metallklammern vorinstalliert. Der gesamte Körper ist in schwarz gehalten.

Oben befindet sich das Logo der Firma und es sind die Enden der fünf Kühlrohre zu sehen.

Seitlich kann nicht durch die Lamellen gesehen werden, diese sind verschlossen.

Von hinten ist der Blick auf den Lüfter frei, dank der versiegelten Seiten kann die Luft nur in eine Richtung und muss durch die Lamellen.

Unten befindet sich die Auflagefläche für den Prozessor. Die Kühlrohre sind unten abgeflacht, um direkt auf dem Prozessor zu liegen. Mit dem Fingernagel konnte ich die Zwischenräume ertasten und eine Wärmeleitpaste ist hier zwingend erforderlich. Ebenso muss der Schutzaufkleber entfernt werden.

Beigelegtes Zubehör:

In der Verpackung liegt folgendes bei:

  • Backplate
  • Wärmeleitpaste
  • Intel Bracket
  • AMD Bracket
  • LGA 2011 Schrauben
  • Befestigungsmaterial für die Backplate
  • Der Kühlkörper
  • 120mm Lüfter mit roten LEDs

Technische Spezifikation:

Testumgebung:

CPU: Intel i5 6500
Mainboard:MSI
RAM: 8 GB DDR4
Grafikkarte: ASUS Nvidia GTX 960
SSD:Samsung 250 GB SSD
CPU Kühler: PcCOOLER GI-H58UB B
Netzteil: Thermaltake 500W
Boxen: Sound Blaster Soundbar

Software:
prime95 v303b6.win64
Furmark 1.26.0.0
diverse Spiele (PUBG, Overwatch, Diablo 3, LoL)
Programme (Chrome, Office, DaVinci Resolve)
3DMark Time Spy

Zusammenbau:

Zuerst werden die Brackets für den jeweiligen Sockel an dem Kühlkörper angeschraubt. Danach die Backplate für den jeweiligen Sockel entsprechend gedreht. Eine Seite für AMD und die andere für Intel. Dies ist in der Plate gestanzt. Danach die Schrauben für die Halterungen angebracht und durch die Öffnung im Mainboard gesteckt. Nun etwas Wärmeleitpaste auf die CPU geben und den Kühlblock aufgesteckt. Leider muss der Lüfter entfernt werden, um die Schrauben festzudrehen, sonst ist dieser im Weg. Zum Schluss muss der Lüfter noch an einem, PWM Stecker auf dem Mainboard angesteckt werden.

Temperatur:

Die Temperatur bei dem i5 war sehr gut mit 64°C unter Volllast bei 34 dB – das ist sehr leise und war im Gehäuse nicht zu hören. Im Idle waren es 39 °C bei ebenfalls 34 dB – das lag dann an den anderen Komponenten.

Fazit:

Der Kühler von PcCOOLER ist ein sehr guter Ersatzkühler für den Stock Kühler beim Intel. Dank den verschlossenen Seitenteilen kann keine Luft Seitlich entweichen, allerdings können so auch weitere Gehäuselüfter den Block nicht seitlich mitkühlen. In dem verwendeten Tower von Aerocool war der Luftaustausch ausreichend und die CPU wurde gut gekühlt. Leider musste für den Einbau der Lüfter entfernt werden, was bei einem vollen System, oder einem SFF Tower (Small Form Factor) schwieriger ein kann. Der Lüfter leuchtet nur in Rot, was mich nicht stört, die restliche Farbe war ebenfalls rot. Notfalls einfach den Lüfter tauschen, was dank den Klammern leichtfällt. Dank der geringen Lautstärke ist der Kühler für SFF oder Silent Builds geeignet und durch die 240W TDP ist er auch für aktuellere Systeme interessant. Ob der Kühlkörper auch einen i9 kühlen kann, kann ich nicht mitteilen. Daher bekommt der Kühler einen SFF-Silent-Award.

Würde ich mir den Lüfter erneut kaufen: Für leise SFF Builds auf alle Fälle, wenn das Gehäuse den notwendigen Platz bietet.

Pro:

  • Leise
  • Unterstützung für alle gängigen Sockel
  • 240 W TDP
  • Saubere Verarbeitung

Neutral:

  • Lüfter für den Einbau entfernen
  • Nur eine Farbe

Contra:

  • Rillen unten bei der Bodenplatte

Link: https://www.pccooler.com/Products/product2/id/61

Preis: ca. 50 €

DataHolic