Nuki Power Pack

Diesmal hat uns Nuki das Power Pack für den Nuki Smart Lock 3.0 zugesendet. Dieses Akkupack ist nur für die Personen interessant, die entweder das Lock bereits haben und sich für eine umweltschonendere Option entschieden haben, oder für diejenigen, die sich für das Nuki Umfeld interessieren, sich in die Thematik einlesen und sich dieses Smarthome Equipment zulegen wollen. Es erweitert das Lock um den Punkt, dass es umweltschonender ist und sich im Betrieb aufladen lässt. Wie sich dieser Akku schlägt, haben wir für Euch getestet.

Vielen Dank an Nuki für das Vertrauen und das Bereitstellen des Power Packs.

Interessenten:

Dieses Akkupack ist nur für das Nuki Lock geeignet. Das Lock funktioniert auch ohne Akkupack mit normalen Batterien, nur müssen diese dann immer entsorgt werden und schaden der Umwelt. Das Akkupack wird nur einmal gekauft, funktioniert dann über Jahre hinweg und entlastet somit die Natur. Auch ist dieser Artikel für den Personenkreis interessant, der ein Nuki Lock besitzt, dieses erweitern möchte, sich eines zulegen oder sich über smarte Produkte informieren will.

Verpackung:

Die Verpackung ist in Schwarz gehalten. Oben ist das Logo der Firma angebracht, darunter steht Power Pack. In der Mitte ist eine gezeichnete Batterie zu sehen, in deren Mitte ein gelbumrandeter Blitz abgebildet ist. Unten rechts ist noch ein kleiner Kreis zu sehen, der die Farbe des Akkupacks anzeigt.

Auf der Rückseite sind noch die technischen Daten abgedruckt:

  • Rechargable NiMH battery pack.
  • 4,8V DC – 2,5 Ah
  • 12 Wh
    sowie drei Symbole (von rechts nach links):
  • Gebrauchsanweisung lesen
  • Nicht in ein Feuer werfen
  • Nicht in das Wasser werfen

Inhalt:

Nach dem Brechen der Siegel und Öffnen der Verpackung fällt der Blick auf die Anleitung und unten ist ein USB auf USB-C Kabel zu sehen.

Hinter der Verpackung befindet sich das Power Pack. Es ist in unserem Fall Weiß und besitzt vier verbaute Akkus, die sich nicht entnehmen lassen.

Unten sitzt ein Schieberegler, mit dem das Akkupack aus dem Smart Lock entfernt werden kann. Ein USB-C-Anschluss befindet sich an zwei Seiten des Akkuträgers. Somit kann das Pack auch im eingesetzten Zustand geladen werden.

Technische Daten:

Artikeltype070.120
ProduktNuki Power Pack
FarbeSchwarz
Produktabmessungenca. 33 x 55 x 70 mm
HerkunftChina
Zusammensetzung Akkuwiederaufladbares NiMH Akkupack
4,8V DC | 2.500 mAh | 12 Wh
LadevorgangLaden mit USB-C Ladekabel
 
USB-C-Buchsen links & rechts ermöglichen Laden des Nuki Power Packs an der Tür unabhängig vom Türanschlag
BatterielaufzeitCa. 1 Jahr bei durchschnittlich 8 Sperrvorgängen pro Tag
Ladedauer rund 10 Stunden.
Betriebstemperatur10-40°C
Lieferumfang1x Nuki Power Pack
1x USB-Ladekabel Typ C
1x Anleitung

Einbau:

Einfach den Batterieschlitten, der sich bei dem Smart Lock befindet, entfernen. Nun wird das Nuki Power Pack eingesetzt. Dieses Akkupack sollte vorher geladen werden, denn es kommt nur angeladen beim Käufer an. Das war es auch schon und der gesamte Aufwand beträgt etwa eine Minute.

Akkulaufzeit:


Die Akkulaufzeit wird von Nuki mit ca. einem Jahr bei durchschnittlich acht (8) Sperrvorgängen angegeben. Bei mir sind es meistens über 20 am Tag und das Power Pack hat nach etwas über zwei Wochen erst 8% Akku verloren, es wird also noch eine lange Zeit reichen. Ob hier ein Jahr erreicht wird, kann ich nicht sagen, denn es heißt ja „ca.“ oder „bis zu“.

Ladezeit:

Die Ladezeit betrug bei mir etwa vier Stunden, denn der Akku kommt ja bereits angeladen bei dem Käufer an. Wenn ein USB-C-Kabel eingesteckt wird, blinkt auf der Unterseite eine Lampe. Ist der Akku komplett geladen, hört das Blinken auf und die Lampe erlischt. Hier wäre ein Indikator besser gewesen. Entweder wären mehrere kleine LEDs, die blinken, dann permanent leuchten und so den Akkustand angeben oder auch eine andersfarbige LED im Inneren denkbar gewesen. Eine permanent leuchtende Lampe zeigt halt gleich an, dass der Ladevorgang fertig ist. Wenn diese Lampe ausgeht, kann auch das Ladegerät defekt sein. Zwar wird der Ladestand bei eingesetztem Power Pack im Lock in der App angezeigt, ein anderer optischer Indikator wäre hier allerdings besser. Das Nuki Power Pack ist umweltschonender, da nicht immer neue Batterien gekauft und die alten entsorgt werden müssen.

Fazit:


Mit dem Nuki Power Pack ist hier eine Erweiterung für das Smart Lock eingetroffen, das Batteriewechsel und Neukauf obsolet macht. Einfach die beim Smart Lock, beigefügte Batteriehalterung entnehmen und das Power Pack einsetzen. So einfach könnte es auch bei anderen Herstellern sein. Die Akkulaufzeit ist sehr gut, was wir hier bis jetzt erlebt haben. Wenn Nuki es auf mehrere Monate schafft, reicht es mir völlig aus. Das wären dann ca. vier- bis fünfmal laden pro Jahr, statt alle sechs bis acht Wochen die alten Batterien zu entsorgen. Ein Laden in dem Nuki Smart Lock ist möglich. Wenn ich das Power Pack entnehme und es auf dem Schreibtisch lade, kann ich die Lampe sehen und muss nicht ein Kabel zu dem Lock legen. Wer eine Steckdose in der Nähe hat, kann dies auch so erledigen, nur wird das beigelegte Kabel dann zu kurz sein oder eine Stolperfalle darstellen. Da sich das Power Pack halt nur an dem Smart Lock anschließen lässt, ist der Interessentenkreis eingeschränkt. Empfehlen kann ich es jedem, der ein Smart Lock sein Eigen nennt, sich eines kauft oder dies plant. Schade ist hier nur, dass die eingesetzten Akkus nicht so einfach getauscht werden können. Möglich ist es bestimmt, nur nicht so leicht zu realisieren und die Garantie entfällt dann auch.

Würde ich es mir erneut kaufen? Wenn ich einen Smart Lock habe ja, sonst lohnt es sich ja nicht.

Pro:

  • lange Laufzeit
  • passt perfekt in das Nuki Smart Lock
  • kann einfach geladen werden

Neutral:

  • hoher Preis
  • kurzes Ladekabel

Contra:

  • Akkus können nicht so einfach getauscht werden
  • nur eine blinkende Lampe als Ladeanzeige

Link: https://shop.nuki.io/de/erweiterungen/nuki-power-pack/
Preis: 49,00 €

DataHolic