Hama Smart Home wird Matter-kompatibel

Smart-Home-Produkte werden für Matter lizenziert

Anfang Oktober war es endlich so weit: Die Connectivity Standard Alliance (CSA) veröffentlichte den lang erwarteten Standard für Smart-Home-Produkte Matter in der Version 1.0. Bekannte Produkte und Systeme wie HomeKit, Alexa oder Google Assistant werden Matter zukünftig unterstützen. Auch Zubehörhersteller Hama ist Teil dieser Allianz, in der bereits über 200 Unternehmen, darunter Apple, Google, Amazon und Samsung, zusammenarbeiten.

Über Matter Smart Home werden Smart-Home-Geräte unterschiedlicher Hersteller verbraucherfreundlich miteinander vernetzt. Der Nutzer muss zur Inbetriebnahme eines neuen Smart-Home-Geräts nur noch einen QR-Code scannen. Dadurch wird es automatisch in das Smarte Zuhause eingebunden und kann bequem gesteuert und automatisiert werden.

Hama wird zukünftig ein breites Sortiment für Matter lizenzieren. Steckdosen, Leuchtmittel und Lampen, Heizungssteuerungen und Sicherheitssysteme werden Schritt für Schritt mit Matter ausgestattet. Das gilt nicht nur für Neuheiten aus dem Hause Hama, zahlreiche, sich bereits auf dem Markt befindende Produkte werden mit einem Software-Update nachgerüstet. Darüber informiert dann automatisch die Hama App, in die weiterhin alle Hama Produkte eingebunden werden.

DataHolic