Dienstag, Juni 18, 2024
allHW-NewsNews

Canon ergänzt das EOS VR–System um das RF-S 3.9mm F3.5 STM DUAL FISHEYE

innovatives Dual Fisheye für 3D VR Content
Weiter 144°-Bildwinkel
Lichtstärke von 1:3,5
Augengerechter 60 mm Abstand zwischen den Objektiven
Schneller, leiser STM-Autofokus
ASC-Vergütung (Air Sphere Coating)

10. Juni 2024
Canon stellt das neue RF-S 3.9mm F3.5 STM DUAL FISHEYE vor. Dieses APS-C-Virtual- Reality-Objektiv für das EOS R-System ergänzt das bestehende RF 5.2mm F2.8 L DUAL FISHEYE und eignet sich für die Erstellung hochwertiger immersiver Inhalte.

Das RF-S 3.9mm F3.5 STM DUAL FISHEYE wurde für das EOS-R-System1 entwickelt und besteht aus zwei separaten Objektiven, die nebeneinander angeordnet sind und die die menschliche stereoskopische Sehweise simulieren. Jedes Objektiv nimmt ein Bild aus einer leicht unterschiedlichen Perspektive auf. Die zwei getrennten Bilder entsprechen den Ansichten des linken und rechten Auges. Dieser stereoskopische Effekt ermöglicht die Wahrnehmung räumlicher Tiefe in der VR, wodurch das Erlebnis immersiver wird.

Das RF-S 3.9mm F3.5 STM DUAL FISHEYE bietet im kompakten optischen Dual-Fisheye-Design eine miteinander kombinierte linke und eine rechte Perspektive. Es erweitert die Möglichkeiten der Kameras, die Teil des EOS VR-Systems sind. Es erleichtert die Erstellung hochwertiger immersiver Inhalte, bei gleichzeitiger Beibehaltung der hohen optischen Leistung des EOS R-Systems.

Das Bildfeld von 144 Grad bietet im Vergleich zur VR180-Erfassung ein etwas engeres Sichtfeld. Durch den kleineren Bildwinkel ist aber das Arbeiten mit Stativ einfacher. Ebenso ist freihändiges Filmen möglich. Zusammen mit seiner großen Schärfentiefe erleichtert es die Einrichtung und die Konzentration auf das Motiv. Der Fokusring lässt sich je nach Bedarf auch mit einer Funktion wie Blende oder ISO belegen. Das RF-S 3.9mm F3.5 STM DUAL FISHEYE ist das erste Canon 3D-Objektiv mit Autofokus (AF). Es überzeugt auch mit einem One Shot AF-Modus für eine unkomplizierte Bedienung.

Obwohl es nicht der L-Serie angehört, verfügt es über Qualitätsmerkmale aus der L-Serie. Die ASC-Vergütung (Air Sphere Coating) der Linsen reduziert z.B. Streulicht und Geisterbilder. Außerdem sorgen zwei UD-Linsen pro Objektiv für eine exzellente Bildqualität. Die Lichtstärke von 1:3,5 garantiert hochwertige Aufnahmen und beste Flexibilität bei Innen- und Außenaufnahmen. Für eine noch größere kreative Flexibilität verfügt das RF-S 3.9mm F3.5 STM DUAL FISHEYE über einen rückseitig montierten Filterhalter für Schraub- und Folienfilter.

Wenn es darum geht, die mit dem RF-S 3.9mm F3.5 STM DUAL FISHEYE aufgenommenen Inhalte per Headset zu betrachten, vermittelt das stereoskopische 3D-Objektiv eine enorm realistische Darstellung. Der 144-Grad-Blickwinkel sorgt für eine natürliche Sicht nach vorne, die das periphere Sehen nutzt und bei der Betrachtung ein vollständiges Eintauchen in die virtuelle Realität ermöglicht. Mit einem kompatiblen Headset profitieren die Simulationen auch vom 60-mm-Abstand der beiden Objektive, was dem menschlichen Sehen sehr nahekommt und einen realistischen 3D-Effekt vermittelt.

Preis und Verfügbarkeit

RF-S 3.9mm F3.5 STM DUAL FISHEYE – verfügbar voraussichtlich ab Juli 2024, 1.299,00€ UVP inkl. MwSt.

Fußnoten:
1 Derzeit kompatibel mit der EOS R7, siehe Handbuch für weitere Details

DataHolic