1More CustomBuds Mini

Die Firma 1More ist für gute und technisch ausgereifte Kopfhörer bekannt. Diesmal hat uns ein In Ear Set erreicht, die ComfoBuds Mini. Laut 1More sind es die kleinsten Ohrstöpsel, die es derzeit auf dem Markt gibt. In diesem Review schauen wir uns diese genauer an.

Vielen Dank an 1More für das Vertrauen und das Bereitstellen der CustomBuds Mini.

Technische Details:

Model:ES603
Earbud weight (Single):3.7 g
Case Weight:34.9 g
Gross Weight:42.3 g
Earbud Dimension:17 × 15 × 13 mm
Case Dimensions56.5 × 50 × 24.5 mm
Earbud Battery Capacity (Single):34 mAh
Case Battery Capacity:440 mAh
Earbuds Charging Time:70 min
Case Charging Time (Wired):90 min
Speaker Impedance:32 Ω
Bluetooth Range:10m (Open space)
Bluetooth Version:Bluetooth® 5.2
Bluetooth Protocols:HFP / A2DP / AVRCP
Playtime* (ANC Off):
Earbuds Fully Charged Music Playback:6 hours
Case and Earbuds Fully Charged Music playback:24 hours
Playtime* (ANC On):
Earbuds Fully Charged Music Playback:5 hours
Case and Earbuds Fully Charged Music playback:20 hours
Audio Codec:AAC / SBC
Input:5V 0.7A
Working Temperature:0℃ ~ 45℃
Frequency Range:2.400 GHz ~ 2.4835 GHz

Verpackung:


Die Hülle ist in Weiß gehalten. Vorne sind die in Ears samt Case abgebildet. Links steht das Firmenlogo und unten sind einige Details aufgedruckt.

An der linken Seite sind weitere technischen Bestandteile aufgelistet, wie Qi ladefähig, Bluetooth und einige mehr.

Auf der Rückseite stehen die restlichen Spezifikationen. Diese sind in verschiedenen Sprachen verfasst.

Magnete halten die Abdeckung vorne am Platz. Dahinter ist eine Kurzanleitung aufgedruckt. Auf der rechten Seite liegt die Hülle der Kopfhörer.

Inhalt:

In der Verpackung befindet sich folgendes Material:

  • Ersatz-Aufsätze für die In-Ears
  • USB auf USB-C Kabel
  • diverse Anleitungen
  • Case

Case und In-Ears:

Die Hülle hat eine ovale Form. Der obere Teil wird von Magneten am Platz gehalten und lässt sich aufklappen. In der Mitte befindet sich eine Status LED, darunter ist das Firmenlogo angebracht.

Auf der Rückseite ist das Scharnier zu sehen.

Auf der Unterseite ist eine USB-C-Ladebuchse angebracht.

An der rechten Seite ist ein Button zu finden. Wird dieser gedrückt, schaltet sich das Case in einen Verbindungsmodus und auf dem Endgerät, etwa einem Smartphone, erscheint das Set in dem Bluetooth-Verbindungsmenü.

Wird das Gehäuse geöffnet, liegen oben die beiden Stöpsel. Jede Seite ist mit L und R eindeutig beschriftet.


Die Kopfhörer besitzen jeweils zwei Mikrofone und Kontakte für das Laden in der Hülle. Ebenso ist ein Sensor verbaut. Wird einer der Ohrhörer entfernt, pausiert die Wiedergabe.

Verbindung:

Um den Kopfhörer in den Pairing Modus zu versetzen, wird der Knopf an der Seite für etwa zehn Sekunden gedrückt. Die ComfoBuds Mini erscheinen im Bluetoothmenü des Endgerätes. Es kann jeweils nur ein Gerät zugewiesen werden.

Software:

Eine komplette Funktionalität der 1More, wird durch die Anwendung bereitgestellt.
Wird dieses Programm zum ersten Mal gestartet, wird der Benutzer aufgefordert, den korrekten Ohrstöpsel zu verwenden.

Im zweiten Abschnitt wird er gebeten, beide ComfoBuds Mini ins Ohr einzustecken.

Auf dem dritten Bild wird die Wiedergabe angesprochen. Jeder Stöpsel besitzt eine Touchoberfläche an der Außenseite.
Um die Wiedergabe zu starten oder anzuhalten, wird doppelt auf einen der beiden Kopfhörer gedrückt.

Ein eingehender Anruf wird angenommen oder abgelehnt, indem auf einem der beiden Stöpsel doppelt getippt wird.

Wird die Oberfläche dreimal berührt, aktiviert sich die Stimmsteuerung.

Drückt der Benutzer eine Seite für 1.5 Sekunden, wechselt der Kopfhörer den Anhörungsmodus. Es sind drei Modi vorhanden. Es gibt den ANC, Active Noise Cancellation (Aktive Geräuschunterdrückung). Hier existieren 2 weitere Modi: stark, schwach oder WNR – Wind Noise Reduktion. Mit diesem Modus verringern sich die Windgeräusche. Die nächste Betriebsart ist die Transparenz. Hier werden die Geräusche verstärkt, die Lautstärke Musik nicht reduziert. Die letzte Funktion ist das Abschalten der Unterdrückung. Alle Features stehen in Verbindung mit der App zur Verfügung.

In dieser Version fehlt ein klassischer Equalizer. Stattdessen wurde seitens 1More ein neues System eingeführt.
Der Benutzer wählt am Anfang eine Musikrichtung aus. Es stehen hier diverse Genres zur Verfügung.
Ab jetzt hat der Träger der ComfoBuds Mini die Möglichkeit auszuwählen (A oder B), welche der beiden Einstellungen mehr zusagt. Im Anschluss daran wird ein personalisiertes Klangprofil erzeugt.
Um dieses Profil auszutauschen, bleibt dem Hörer keine andere Wahl, als den Vorgang zu wiederholen.

Soll die Konfiguration für ein Tippen auf den In Ears geändert werden, stehen hier diverse Möglichkeiten zur Verfügung.

Mikrofon:

Die jeweils zwei Mikrofone pro Stöpsel nehmen die Stimme des Sprechers in geschlossenen Räumen auf. In diversen Gesprächen war der Anrufer klar zu verstehen. Außerhalb des Büros hing dies jedoch vom Wetter ab. Bei Windstille war die Aufnahme gut, bei Wind kamen Windgeräusche hinzu. Beim Radfahren war der Telefonanrufer schwer zu hören.

Akkulaufzeit:

Die angegebenen Laufzeiten von sechs Stunden hält der Kopfhörer bei deaktivierten ANC knapp ein. Wir kamen auf fünf Stunden Spielzeit. Ein Aufladen des Cases dauerte etwa 80 Minuten mit einem Kabel und wird bei induktivem Laden mehr Zeit benötigen.

Fazit:

Die ComfoBuds Mini von 1More sind die kleinsten Kopfhörer, die wir in den Händen hatten. Ein Einsetzen in das jeweilige Ohr ging leicht, ein Herausnehmen war nicht immer problemlos möglich. Hier rutschen die Finger oft ab. Erschwert war dies, wenn sie nass waren, z. B. nach dem Sport. Wasserdicht sind sie nicht, leichten Regen können die ComfoBuds jedoch dank IPX5 ab. Das ANC funktioniert einwandfrei. Wie gewohnt werden alle Arten von Geräuschen ausgeblendet. Der Transparenzmodus hat nach wie vor seine Probleme. Die Lautstärke der Wiedergabe wird nicht verringert. Zwar sind Außengeräusche wahrnehmbar, Lautsprecherdurchsagen werden aber nicht verstanden. Hier sollte das Stück pausieren oder der Kopfhörer entfernt werden. Der Tragekomfort ist sehr gut, nur gab es beim Entfernen der Buds mit nassen Fingern Probleme. Der Equalizer fehlt und wurde durch ein neues System ausgetauscht. Diese Funktion arbeitet gut – bei dem eingestellten Genre. Wird diese Musikrichtung gewechselt, muss der Hörer die Prozedur erneut durchlaufen. Einen Schnellwechsel gab es zum Zeitpunkt dieses Artikels nicht. Die Akkulaufzeit ist mit etwa fünf Stunden ausreichend, um durch den Tag zu kommen. Mit ANC waren es im Test geschätzt 3,5h. Die ComfoBuds Mini passen in jede Tasche und können somit immer dabei sein. Die Akkulaufzeit ist für diese Größe sehr gut.

Aufgrund dieser Werte erhalten die 1More ComfoBuds Mini von uns den Gold Award.

Pro:

  • klein
  • leicht
  • funktionierendes ANC
  • Schnelllade-Funktion

Neutral:

  • mit Aufsätzen von Drittanbietern passen die In Ears nicht in das Case

Contra:

  • mit nassen Fingern schwer aus dem Ohr zu entfernen
  • Transparenzmodus

Link (Amazon Affiliate Link*) : https://amzn.to/3iXTysg

Preis: 99,99 €

DataHolic