Sonntag, Mai 26, 2024
allHardwareKühlungLuftkühler

Noctua NH-L9a-AM5

Wir haben kürzlich einen CPU-Kühler von der österreichischen Firma Noctua erhalten, der speziell für die neuen AMD-CPUs entwickelt wurde. Es handelt sich um den NH-L9a-AM5, der in den charakteristischen Farbtönen von Noctua gehalten ist. In unserem Test haben wir untersucht, wie sich dieser Lüfter auf der LGA1718-Plattform schlägt.

Wir möchten uns herzlich bei Noctua für ihr Vertrauen bedanken und dafür, dass sie uns den NH-L9a-AM5-Kühler zur Verfügung gestellt haben.

Technische Details

Kühler: 
Sockel-Kompatibilität:AMD AM5
Höhe (ohne Lüfter):23 mm
Höhe (mit Lüfter):37 mm
Breite:114 mm
Tiefe:92 mm
Gewicht (ohne Lüfter):390 g
Gewicht (mit Lüfter)465 g
Material:Kupfer (Boden und Heat-Pipes), Aluminium (Kühlrippen), verlötet & vernickelt
Lüfter-Kompatibilität:92x92x14mm, 92x92x25mm
Garantie:6 Jahre
Lüfter: 
Modell:Noctua NF-A9x14 HS-PWM
Lagertyp:SSO2
Max. Umdrehungsgeschw. (+/-10%):2500 RPM
Max. Umdrehungsgeschw. mit L.N.A. (+/-10%):1800 RPM
Min. Umdrehungsgeschw. (PWM, +/-20%):600 RPM
Max. Volumenstrom:57,5 m³/h
Max. Volumenstrom mit L.N.A.:40,8 m³/h
Max. Geräuschentwicklung:23,6 dB(A)
Max. Geräuschentwicklung mit L.N.A.:14,8 dB(A)
Leistungsaufnahme:2,52 W
Betriebsspannung:12 V
MTTF:> 150.000 h

Verpackung

Die Verpackung des CPU-Kühlers ist im traditionellen Braunton gehalten. Die Typenbezeichnung befindet sich oben auf der Verpackung, während unten einige Hauptmerkmale des Produkts aufgeführt sind.

Auf der Rückseite der Verpackung sind die technischen Spezifikationen aufgelistet, die auch in diesem Review behandelt werden.

Inhalt

Im Inneren der Verpackung finden sich die folgenden Gegenstände:

– NH-L9a-AM5

– Wärmeleitpaste

– Anleitung

– Befestigungsmaterial

– Kabel für die Drosselung des Lüfters

– Noctua Aufkleber für das Gehäuse

Aufbau

Der Noctua CPU-Kühler, der NH-L9a-AM5, hat eine Gesamthöhe von 37 mm. Dadurch passt er problemlos auf jedes AM5-Mainboard, ohne mit anderen Komponenten zu kollidieren. Mit einem NSPR (Noctuas standardisiertes Performance-Rating) von 61 ist er in der Lage, einen Ryzen 7900x effizient zu kühlen. Noctua testet jeden Kühler mit den aktuellen CPUs und gibt eine eigene Bewertung ab, sodass Kunden den passenden Kühler für ihre Bedürfnisse auswählen können.

Der NH-L9a-AM5 ist mit einer Heatpipe durchzogen, die durch den Luftstrom gekühlt wird, der durch die Lamellen strömt, an die die Heatpipe angeschlossen ist. Die Lamellen sind seitlich verschlossen, um den Luftstrom nur vorne und hinten abzuführen.

Auf der Oberseite des Kühlers befindet sich ein 92-mm-Noctua-Lüfter, genauer gesagt der NF-A9x14 HS-PWM, der in den typischen Noctua-Brauntönen gehalten ist. Der Lüfter kann entfernt werden, indem die Schrauben an den Ecken gelöst werden. Beim Blick darunter werden die 62 Finnen sichtbar, die eine Dicke von einem Millimeter aufweisen.

Die Unterseite des Kühlers ist eine flache Plattform, die auf die CPU aufgelegt wird. Mit einem Gewicht von 390 g ist dieser Kühler nicht gerade leicht, aber dank seiner robusten Bauweise ist der NH-L9a-AM5 sehr gut und solide verarbeitet.

Einbau

Um den NH-L9a-AM5 auf einem AM5-Mainboard zu installieren, müssen die Befestigungsschrauben von der Rückseite des Mainboards nach vorne geschraubt werden. Anschließend wird der Kühler auf die CPU gesetzt und mit diesen Schrauben sicher befestigt. Aufgrund seiner kompakten und kleinen Bauweise kommt der Noctua CPU-Kühler weder mit den RAM-Riegeln noch mit der Grafikkarte in Berührung.

Testsystem

Alle Artikel werden mit folgender Hardware getestet:

CPU: AMD Ryzen 7900x
Mainboard:Gigabyte X670 AORUS ELITE AX AMD X670 So.AM5
RAM: Kingston DDR5 5200MHz DDR5
Grafikkarte: Radeon RX 6950 XT
SSD:Seagate FireCuda 2 TB NVME; WD 1 TB NVME
CPU Kühler: Noctua NH-L9a-AM5
Netzteil: LC1000M V2.31 – Super Silent Modular Serie
Lüfter:Noctua NF-A12x25 PWM chromax.black.swap
Maus: Logitech G502 Hero
Tastatur:Logitech G815
Kopfhörer: JBL – Quantum 810
Monitor:LC-M27-4K-UHD-144-V2

Temperaturen

Um das System vollständig auszulasten, wurden dedizierte Programme verwendet, um die CPU und/oder die Grafikkarte unter Volllast zu setzen. Das Programm „prime95“ wurde für die CPU und „Furmark“ für die Grafikkarte verwendet, jeweils in ihrer aktuellen Version.

Bei Verwendung des Noctua NH-L9a-AM5 auf einem AM5 7900x waren die Leistungsgrenzen erreicht. Die CPU hat eine TDP von 170 Watt, während der Kühler nur etwa 100 Watt TDP abführen kann. Im normalen Bürobetrieb war es kein Problem, die CPU bei durchschnittlich 61,6°C zu kühlen. Bei Spielen stieg die Temperatur auf 89,8°C an. Wenn die CPU stark durch Prime95 beansprucht wurde, erreichte die Temperatur 97,3°C. Ab 95°C taktet sich der Prozessor herunter bis auf 4865 MHz. Da dieser Wert über dem von AMD empfohlenen Richtwert liegt, wurde das Programm nach einigen Minuten beendet, um mögliche Schäden zu verhindern.

Lautstärke

Im gedämmten und geschlossenen Gehäuse war der NH-L9a-AM5 nicht wahrnehmbar. Auch bei geöffneter Seitenwand blieb die Lautstärke gleich, und der Kühler war nicht hörbar, genauso wie die bereits verbauten Lüfter im System.

Fazit

Der Noctua NH-L9a-AM5 ist ein empfehlenswerter Kühler für kleinere CPUs. Der AM5-Prozessor gehört von Haus aus zu den wärmeren CPUs, und es ist wichtig, diese Wärme effektiv abzuführen. Im Bürobetrieb zeigt sich der Noctua-Kühler gut, aber bei anspruchsvollen Spielen wird es kritisch, und bei sehr rechenintensiven Aufgaben stößt der NH-L9a-AM5 an seine Grenzen. Er ist nicht für leistungsstarke CPUs konzipiert. Die Stärken des Kühlers liegen in kleineren Systemen für das Wohnzimmer oder für leise Office-PCs. Wir verleihen ihm daher den Platin-Award für HTPC oder kleinere Gaming/Office-Systeme. Wenn Sie einen leistungsstärkeren Prozessor verwenden möchten, sollten Sie auf einen anderen Kühler wie den NH-D15 zurückgreifen.

Pro

  • kompakt
  • sehr gut verarbeitet
  • einfacher Einbau
  • Noctua typische Farben

Neutral

  • maximal 100W TDP

Contra

Verfügbarkeit

Link: https://noctua.at/de/nh-l9a-am5
Affiliate Link zu Amazon*: https://amzn.to/3MQ7gNO

Preis: 49,90€ (Stand Mai 2023)

DataHolic