Dienstag, Juni 18, 2024
allHW-NewsNews

Intels Lunar Lake Prozessoren erscheinen im 3. Quartal 2024

Die Lunar Lake Prozessoren werden ein beispielloses globales AI-PC-Niveau erreichen und kostenlose Updates für Copilot+ erhalten, sobald diese verfügbar sind.

(Übersetzt aus der englischen Pressemitteilung)

Ab dem 3. Quartal 2024, pünktlich zur Weihnachtszeit, werden Intels kommende Client-Prozessoren (Codename Lunar Lake) mehr als 80 neue Laptop-Designs von über 20 Originalgeräteherstellern antreiben und AI-Leistung in globalem Maßstab für Copilot+ PCs liefern. (Quelle: Intel Corporation)

Neuigkeiten: Ab dem 3. Quartal 2024, pünktlich zur Weihnachtszeit, werden Intels kommende Client-Prozessoren (Codename Lunar Lake) mehr als 80 neue Laptop-Designs von über 20 Originalgeräteherstellern antreiben und AI-Leistung in globalem Maßstab für Copilot+ PCs liefern. Lunar Lake wird die Copilot+ Funktionen wie Recall über ein Update erhalten, sobald diese verfügbar sind. Aufbauend auf dem Erfolg der Intel® Core™ Ultra Prozessoren und mit der Einführung von Lunar Lake wird Intel in diesem Jahr mehr als 40 Millionen AI-PC-Prozessoren ausliefern.

„Mit bahnbrechender Energieeffizienz, der vertrauenswürdigen Kompatibilität der x86-Architektur und dem umfangreichsten Katalog an Softwareunterstützung in der Branche über CPU, GPU und NPU hinweg werden wir mit Lunar Lake und Copilot+ das wettbewerbsfähigste gemeinsame Hardware- und Softwareangebot in unserer Geschichte liefern.“
– Michelle Johnston Holthaus, Executive Vice President und General Manager der Client Computing Group bei Intel

Was ein AI-PC ist:

Ein AI-PC verfügt über eine zentrale Verarbeitungseinheit (CPU), eine Grafikverarbeitungseinheit (GPU) und eine neuronale Verarbeitungseinheit (NPU), die jeweils spezifische AI-Beschleunigungsfähigkeiten besitzen. Eine NPU ist ein spezialisierter Beschleuniger, der AI- und maschinelle Lernaufgaben (ML) effizient direkt auf dem PC bearbeitet, anstatt Daten zur Verarbeitung in die Cloud zu senden. Der AI-PC wird immer wichtiger, da der Bedarf an Automatisierung, Rationalisierung und Optimierung von Aufgaben auf dem PC wächst.

Warum es wichtig ist:

Lunar Lake wird voraussichtlich ein bahnbrechender mobiler Prozessor für AI-PCs sein und die AI-Leistung im Vergleich zur vorherigen Generation um das Dreifache übertreffen. Mit mehr als 40 NPU-Tera-Operationen pro Sekunde (TOPS) werden Intels Prozessoren der nächsten Generation die notwendigen Fähigkeiten für die Copilot+ Erfahrungen bieten, die auf den Markt kommen. Neben der leistungsfähigeren NPU wird Lunar Lake auch mit über 60 GPU-TOPS ausgestattet sein, was insgesamt mehr als 100 Plattform-TOPS ermöglicht.

„Die Einführung von Lunar Lake wird dank unserer tiefgehenden Co-Engineering-Partnerschaft mit Intel bedeutende grundlegende Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit, Akkulaufzeit und mehr bringen. Wir freuen uns darauf, dass Lunar Lake mit einer NPU mit über 40 TOPS auf den Markt kommt, die Microsofts Copilot+ Erfahrungen in großem Maßstab bieten wird“, sagte Pavan Davuluri, Corporate Vice President von Windows + Devices bei Microsoft.

Ein ganzheitlicher Ansatz für AI:

Ein ganzheitlicher Ansatz für AI erfordert eine robuste Software-Infrastruktur neben Hardware-Innovationen. Im Rahmen des AI-PC-Beschleunigungsprogramms arbeitet Intel mit mehr als 100 unabhängigen Softwareanbietern zusammen, um AI-PC-Erfahrungen für persönliche Assistenten, Audioeffekte, Inhaltserstellung, Gaming, Sicherheit, Streaming, Videokollaboration und andere zu verbessern.

Das Kleingedruckte:

Die Leistung variiert je nach Nutzung, Konfiguration und anderen Faktoren.

Alle Produktpläne und Roadmaps können Änderungen unterliegen.

AI-Funktionen können den Kauf von Software, Abonnements oder die Aktivierung durch einen Software- oder Plattformanbieter erfordern oder spezifische Konfigurations- oder Kompatibilitätsanforderungen haben.

DataHolic