CES 2022: Acer präsentiert Update beliebter Gaming-Notebooks mit neuesten Prozessor- und Grafikoptionen

Predator Triton 500 SE: Neueste Intel® Core™ Prozessoren der 12. Generation und neuester NVIDIA® GeForce® RTX™ 3080 Ti GPUs in minimalistischem Industriedesign

  • Predator Helios 300: Die Neuauflage liefert Gaming-Leistung par excellence mit 165 Hz QHD IPS1-Display und einer NVIDIA® GeForce® RTX™ 3080 oder NVIDIA® GeForce® RTX 3070 Ti GPU
  • Acer Nitro 5: Mit bis zu Intel® Core™ Prozessoren der 12. Generation oder AMD Ryzen™ Prozessoren der 6000er Serie sowie GPUs bis zu NVIDIA® GeForce® RTX™ 3070 Ti liefert das Nitro 5 das ideale Rundumpaket für den Gaming-Einstieg und ambitionierte Profis

Acer präsentiert im Rahmen der CES die Neuauflage seiner beliebten Gaming-Notebook-Serien Predator Triton 500 SE, Predator Helios 300 und Acer Nitro 5. Alle Notebooks sind mit neuesten Intel® Core™ Prozessoren der 12. Generation und Grafikoptionen der NVIDIA® GeForce® RTX™ 30er Serie ausgestattet. Das Acer Nitro 5 kommt zudem auch mit Prozessoren der AMD Ryzen™ 6000er Serie. Zusätzlich erreichen sowohl die Intel- als auch die AMD-Modelle des Nitro 5 einen MGP-Wert (Maximum Graphic Power) bis zu 150 Watt und bieten so eine Grafik-Performance der Extraklasse.

Predator Triton 500 SE: Minimalismus trifft High-Performance

Das Special Edition-Notebook Predator Triton 500 SE (PT516-52s) wurde speziell für die kombinierte Nutzung sowohl bei der Arbeit als auch für Gaming konzipiert. So sorgen ein Intel® Core™ i9-Prozessor der 12. Generation, ein NVIDIA® GeForce® RTX™ 3080 Ti Grafikprozessor und 32 GB LPDDR5-Speicher mit 5.200 MHz im Inneren des Geräts für zuverlässige Höchstleistungen.2 Aktuelle Spieltitel laufen damit vollkommen störungs- und ruckelfrei. Dank der reduzierten Optik des Vollmetallgehäuses3 fügt sich das Notebook zudem unauffällig in den Arbeitsplatz oder Hörsaal ein. Besonders praktisch erweist sich dabei auch die schlanke Bauweise des Geräts: Mit nur 19,9 mm2,4 an der dünnsten Stelle passt das Predator Triton 500 SE in fast jede Tasche und ist einfach zu transportieren, während bis zu 2 TB Hochgeschwindigkeits-PCIe Gen4-SSDs umfangreichen Platz für Spiele und Dateien bieten.

Für optimale Arbeitsbedingungen der Komponenten sorgt modernste Kühltechnologie im Gehäuse. Ein Dreifach-Lüftersystem, davon zwei 5. Gen AeroBlade™ 3D-Lüfter mit jeweils 89 Metallfächern, halten das Notebook kühl. Acers Vortex Flow Technologie leitet den hier erzeugten Luftstrom optimal zu den jeweils kritischen Komponenten um. Flüssigmetall-Wärmeleitpaste auf dem Prozessor und vier Heatpipes runden das Kühlsystem ideal ab, um jederzeit die optimale Leistungsfähigkeit des Notebooks sicherzustellen. Nutzer spüren so zum einen weniger von der Wärmeentwicklung, zum anderen erhöht die effiziente Kühlung auch die Gesamtlaufzeit des Akkus.

Das Predator Triton 500 SE kommt mit einem großzügigen 40,64 cm (16 Zoll) großen WQXGA-Display2 inklusive einer Bildwiederholfrequenz von 240 Hz2 und einer Reaktionszeit von 3 ms.5 Unterstützt von NVIDIAs performanter G-SYNC®-Technologie zur Bildsynchronisation liefert das Display so beeindruckend klare und ausdrucksstarke Bilder. Die Helligkeit von 500 Nits, die hundertprozentige Abdeckung des DCI-P3-Farbraums und das kompakte 16:10-Displayformat erweisen sich im täglichen Workflow als besonders praktisch. Content Creator dürften sich besonders über das integrierte SD™ 7.0-Kartenlesegerät zur Übertragung von Inhalten freuen.

Auch in Sachen Konnektivität kann sich das Predator Triton 500 SE sehen lassen: Inklusive Windows 11 und mit einer ganzen Reihe an USB 3.2 Gen2-Anschlüssen, davon zwei Thunderbolt™ 4 Type-C-Anschlüsse mit DisplayPort-Unterstützung und Ladefunktionalität6, sowie einem HDMI 2.1-Port für bis zu 4K@120 Hz, liefert das leistungsstarke Notebook die ganze Bandbreite an Anschlussmöglichkeiten. Ein Intel® Killer™ E3100G 2.5G Ethernet Controller, Intel® Killer™ Wi-Fi 6E 1675 und das Control Center 2.0 sorgen zudem für rasante Netzwerkgeschwindigkeiten und runden das Gesamtpaket ab.

Predator Helios 300: Leistung bis in die kleinste Ecke

Mit dem Predator Helios 300 (PH315-55) präsentiert Acer ein erstklassig ausgestattetes und damit auch leistungsstarkes Gaming-Notebook. Ein Intel® Core™ i7 Prozessor der 12. Generation, eine NVIDIA® GeForce® RTX™ 3080 oder NVIDIA® GeForce® RTX™ 3070 Ti GPU, 32 GB DDR5-4800 MHz Arbeitsspeicher sowie bis zu 2 Terrabyte PCIe Gen4 SSD machen das Notebook zu einem wahren Überflieger. Das zeigt sich auch im Display des Geräts: 39,6 cm (15,6 Zoll) Diagonale, IPS-Technologie1, QHD-Auflösung und eine Bildwiederholrate von 165 Hz erlauben die gestochen scharfe und flüssige Wiedergabe jeglicher Inhalte.7 Eingebettet in ein unaufdringliches Gehäuse und akzentuiert mit einer schmalen Lichtleiste macht auch das Äußere des Notebooks eine gute Figur.

Für einen kühlen Kopf auch während hitziger Gefechte sorgt das Dual-Lüfter-System im Inneren. Ein AeroBlade 3D-Lüfter der 5. Generation, Flüssigmetall-Wärmeleitpaste und Acers CoolBoost™-Technologie optimieren den Kühlungsprozess effizient. Um das Beste für jede Situation aus der Kühlung rauszuholen, können Gamer ganz leicht über die PredatorSense-Taste zwischen vier voreingestellten Modi die Lüftergeschwindigkeit anpassen. Die eingebaute Turbo-Taste steigert die Gaming-Performance mit nur einem Knopfdruck kurzfristig auf ihr absolutes Maximum.

Das Predator Helios 300 läuft mit Windows 11 und verfügt über Killer DoubleShot Pro (E2600+1675i) sowie WiFi 6E-Konnektivität. Zusätzlich bieten zahlreiche Anschlüsse reichlich Flexibilität. Darunter sind unter anderem ein HDMI 2.1-Anschluss für die Verbindung mit externen Monitoren oder Konsolen, ein Thunderbolt™ 4 Type-C-Anschluss und zwei USB 3.2 Gen2-Ports, von denen einer mit Ladefunktionalität ausgestattet ist.

Das Gerät ist auch als Variante mit einem 43,9 cm (17,3 Zoll) IPS-Display erhältlich, wahlweise mit QHD-Auflösung und 165 Hz oder FullHD und 165 oder 144 Hz.

Nitro 5: Casual Gaming-Profi

Die Neuauflage des Acer Nitro 5 bringt alles mit, was Gamer brauchen, um die neuesten Spieletitel entdecken und genießen zu können. Sowohl Einsteiger als auch ambitionierte Hobby-Gamer bekommen mit einem Intel® Core™ i7 der 12. Generation (AN515-58) und einer NVIDIA® GeForce® RTX™ 3070 Ti Grafikeinheit das ideale Setup, um sich ungestört von Rucklern ins Spielgeschehen zu vertiefen. Zwei M.2-SSD-Steckplätze (PCIe Gen 4) bieten umfangreichen Speicherplatz, während bis zu 32 GB DDR4 RAM mit 3.200 Mhz auch das gleichzeitige Arbeiten in mehreren Anwendungen problemlos möglich macht. Zusammen mit einem QHD-Panel mit einer Bildwiederholrate von 165 Hz und einer Reaktionszeit von 3ms5 beeindruckt das Nitro 5 mit einem angenehm flüssigen Gameplay, wahlweise auf einem 38,1 cm (15 Zoll) oder 43,2 cm (17 Zoll) großen Bildschirm. Für eine noch schnellere Verbindung können Spieler den gamebezogenen Datenverkehr in ihrem Netzwerk mit Killer™ Ethernet E26002 und Intel® Killer™ Wi-Fi 6 AX1650i priorisieren und so auf absolute Top-Geschwindigkeiten zugreifen.

Zusätzlich ist das Nitro 5 auch mit einem AMD Ryzen 6000™ Prozessor (AN515-46), einer NVIDIA® GeForce® RTX™ 3070 Ti GPU und bis zu 32 GB DDR5 4.800 MHz RAM der neuesten Generation verfügbar. Beim Display können Spieler aus zwei Optionen wählen: Das Gerät ist wahlweise mit einem FullHD-Panel mit 144 Hz oder einem QHD-Panel mit 165 Hz ausgestattet, die beide die AMD FreeSync™-Technologie7 nutzen, um Screen Tearing nahezu vollständig zu reduzieren. Bei der Displaygröße können Spieler sich wie beim Intel-Modell zwischen der Ausführung in 38,1 cm (15 Zoll) oder 43,2 cm (17 Zoll) entscheiden. Auch der Speicher kommt mit zwei M.2 PCIe Gen 4 SSD-Steckplätzen (PCIe® Gen4 x1, PCIe® Gen3 x1) in der AMD-Ausführung nicht zu kurz.

Die neue Generation des Nitro 5 läuft ebenfalls mit Windows 11. Auch das Gehäuse darf sich über einen Refresh freuen: Zwei Lüfter, ein Lufteinlass an der Ober- und Unterseite des Gehäuses und vier Abluftanschlüsse kühlen das Gerät und verleihen ihm einen markanten Look. Auch die Leistung des Gaming-Notebooks profitiert davon: Die Grafikeinheit kann dank der effizienten Kühlung Leistung bis zu 150 Watt aufnehmen. Wer mehr oder auch weniger Kühlleistung benötigt, kann die Lüftergeschwindigkeit ganz leicht über die integrierte NitroSense-Software steuern

Damit das Spielerlebnis nicht nur visuell, sondern auch auditiv zu einem wahren Highlight wird, erzeugt DTS:X® Ultra Audio ein dreidimensionales Klangerlebnis. Die Technologie lässt Spieler noch immersiver ins Geschehen eintauchen, bietet ihnen aber auch einen entscheidenden Vorteil: Sie hören sich nähernde Gegner nicht nur schneller, sondern können dank 3D-Klang auch genau verorten, aus welcher Richtung dieser kommt. Auch in Sachen Anschlussvielfalt hat das Nitro 5 einiges zu bieten. HDMI 2.1 und Unterstützung für USB 3.2 Gen 1 und Gen 2 sind in allen Konfigurationen verbaut. Das Intel®-Modell verfügt außerdem über einen Thunderbolt™ 4 Type-C-Anschluss. Das AMD-basierte Modell verfügt über USB® 4 Type-C.

Preise & Verfügbarkeit

Das Predator Triton 500 SE ist voraussichtlich ab Ende Februar 2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 2.499 EUR verfügbar.

Das 15,6 Zoll große Helios 300 (PH315-55) ist voraussichtlich ab März 2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.799 EUR verfügbar.

Das 17,3 Zoll große Helios 300 (PH317-56) ist voraussichtlich ab März 2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.999 EUR verfügbar.

Das Nitro 5 [AMD; 15,6 Zoll] (AN515-46) ist voraussichtlich ab April 2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.599 EUR verfügbar.

Das Nitro 5 [Intel; 15,6 Zoll] (AN515-58) ist voraussichtlich ab März 2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.499 EUR verfügbar.

Das Nitro 5 [AMD; 17,3 Zoll] (AN517-42) ist voraussichtlich ab April 2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.499 EUR verfügbar.

Das Nitro 5 [Intel; 17,3 Zoll] (AN517-55) ist voraussichtlich ab März 2022 zu unverbindlich empfohlenen Endkundenpreisen ab 1.599 EUR verfügbar.

(1) Alle hier erwähnten Marken und Produktnamen sind Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen und werden ausschließlich zur Beschreibung oder Identifizierung der Produkte verwendet.

(2) Die Spezifikationen können je nach Modell und/oder Region variieren.

(3) Nur Oberteil, Sockel und untere Abdeckung sind aus Metall. Der Rahmenbereich besteht aus ABS-Kunststoff.

(4) Die Z-Höhe des Notebooks variiert je nach Messpunkt zwischen 19,1 mm und 20,5 mm.

(5) Nicht-native Reaktionszeit. Erreicht durch LCD Overdrive.

(6) Liefert bis zu 3A bei 5V DC für USB-Ladung. DC-in: Erfordert ein Netzteil oder eine Stromquelle mit einer Leistung von 65 W bei 20 V. Für eine optimale Leistung verwenden Sie bitte ein zertifiziertes Acer-Netzteil oder ein USB Power Delivery-Gerät.

(7) Die AMD FreeSync™ Technologie erfordert AMD Radeon™ Grafiken und einen Bildschirm, der die von AMD zertifizierte FreeSync Technologie unterstützt. Die AMD FreeSync™ Premium Technologie erfordert zusätzlich eine obligatorische Kompensation niedriger Frameraten und eine Bildwiederholfrequenz von mindestens 120 Hz bei FHD. Die AMD FreeSync™ Premium Pro Technologie erfordert zusätzlich, dass der Bildschirm die AMD FreeSync Premium Pro Konformitätstests erfüllt. Siehe www.amd.com/freesync für weitere Informationen. Erkundigen Sie sich vor dem Kauf bei Ihrem Systemhersteller nach den Möglichkeiten. GD-12

DataHolic