LIAN LI LANCOOL 216 – Airflow für die neue Generation

Das LANCOOL 216 ist den neuen Herausforderungen mehr als gewachsen! Aktuelle Gaming-Hardware bietet spektakuläre Performance, produziert allerdings auch entsprechende Hitze. Die kraftvollen 160 mm Lüfter in der Front in Kombination mit dem großzügigen Einsatz von Mesh-Flächen, erlauben dem LANCOOL 216 auch mit besonders hitzigen Komponenten fertig zu werden. Die makellose Verarbeitungsqualität, die vielen durchdachten Details und das erstaunlich flexible Layout, machen aus dem Lian Li LANCOOL 216 einen fantastischen Kandidaten für deinen nächsten Build.

Jetzt neu bei Caseking!

Auf den ersten Blick fallen einem die beiden mächtigen 160 mm Lüfter in der Front in Auge, die durch das Mesh-Paneel bestens zu erkennen sind. Diese Kombination ermöglicht dem LANCOOL 216 beträchtliche Mengen Frischluft an der verbauten Hardware vorbei zu schleuse. Die Größe der Lüfterblätter, erlaubt ein beträchtliches Fördervolumen bereits bei geringen Drehzahlen, eine angenehme Laufruhe ist die Folge.

Die Option, bis zu zehn Lüfter zu verbauen, bietet extremeren Builds zusätzliche Luft nach oben in Sachen Kühlleistung. In diese Kerbe schlägt auch eine weitere Innovation des LANCOOL 216, das PCEe-Fan-Bracket. Hiermit kann ein 120 mm Lüfter an der Rückseite des Gehäuses platziert und die Abwärme der GPU direkt auf der Höhe der Erweitungsslots abtransportiert werden.

Der Innenraum des LANCOOL 216 lässt sich für den Einbau von Radiatoren optimieren, indem der Rahmen für die I/O-Blende gedreht wird. Dadurch sitzt das Mainboard tiefer und es gibt mehr Platz für Radiator und Lüfter oberhalb des Mainboards. An der Vorderseite und am Gehäusedeckel lassen sich 360er- oder 280er-Radiatoren anbringen (Wasserkühlungs-Modus). Auf der Netzteilabdeckung findet im Luftkühlungs-Modus ein 240 mm Radiator Platz.

Die Features des LIAN LI LANCOOL 216 im Überblick:

  • Schicker Midi-Tower mit bemerkenswertem Airflow
  • geeignet für Mainboards bis E-ATX
  • Drei Radiatoren möglich, zwei bis zu 360 mm
  • inklusive drei Lüfter, 2x 160 mm ARGB und 1x 140 mm
  • optionales PCIe Bracket
  • Bis zu 10 Lüfter möglich
  • Zwei mögliche Positionen für das I/O-Panel
  • I/O: 2x USB 3.0 Typ A, 1x USB 3.1 Typ C, 1x 3,5 mm Kombiklinke
  • Maximale Grafikkartenlänge: 392 mm
  • Maximale Grafikkartenlänge: 392 mm

Auf der Rückseite des Mainboard-Trays werden zwei separate Träger für 2,5-Zoll-SSDs bereitgestellt. Unter der Netzteilabdeckung des LANCOOL 216 befindet sich ein Laufwerkskäfig für zwei 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerke. Hinter dem Käfig findet ein ATX-Netzteil mit bis zu 220 mm Bautiefe Platz.

Das I/O-Panel des Midi-Towers bietet einen USB-C-Anschluss, zwei USB-3.0-Typ-A-Anschlüsse und eine kombinierte 3,5-mm-Klinkenbuchse für Headsets. Es kann sowohl am Deckel als auch an der Seite des Gehäuses platziert werden.

Das Lian Li LANCOOL 216 ist in Schwarz für 109,90 Euro und in Weiß für 114,90 EURO zu haben. Die Gehäuse sind voraussichtlich ab Ende Dezember lieferbar.

DataHolic