Arctic Liquid Freezer II 240 RGB

Diesmal erreichte uns von der Firma Arctic mit der Freezer II RGB 240 eine All-in-One Wasserkühlung. Diese Kühlung ist bereits komplett mit Lüftern bestückt und verwendet nur zwei Kabel, um den Betrieb aufzunehmen. Wie sich diese AiO im Alltag schlägt, haben wir für Euch herausgefunden.

Vielen Dank an die Firma Arctic für das Vertrauen und dem Bereitstellen des Liquid Freezer II 240 RGB.

Technische Spezifikationen

Allgemeine Daten
Kompatibilität
Intel Sockel:1700, 1200, 115X, 2011-3*, 2066* *Square ILM
AMD Sockel:AM4
Ram Freiraum:unlimited
Garantie:6 Jahre
Betriebsumgebungstemperatur:0 – 40 °C
Stecker:Lüfter: 4-Pin PWM Stecker
LEDs: 4-Pin 12V-G-R-B Stecker mit Y-Splitter
Pumpe/Bodenplatte:
VRM Lüfter:40 mm, 1000 – 3000 RPM (PWM gesteuert)
Pumpe:800 – 2000 RPM (PWM gesteuert)
Stromverbrauch:0,5 W – 2,7 W (Pumpe + VRM Lüfter)
Bodenplatte:Kupfer, Micro Skived Fin
Wärmeleitpaste:MX-5 (0,8 g)
Lüfter
Lüfter2x ARCTIC P12 PWM RGB – 120 mm Lüfter
Geschwindigkeit:200 – 1 800 RPM
Lüfterlager:Fluid Dynamic Bearing
Geräuschpegel:0,3 Sone
Stromstärke:0,08 A / 12 V DC
Luftstrom:48,8 CFM
Statischer Druck:1,85mm H2O
Anschluss:4-Pin-Connector
RGB Spezifikation
LEDs:12 RGB LEDs pro Lüfter
Connector:4-Pin 12 V-G-R-B
Current/Voltage:0,2 A/12 V
Größe & Gewicht
Radiator:277 x 120 x 38 mm
Pumpe (ohne Schläuche):98 mm x 78 mm x 53 mm
Schlauch Durchmesser:Außen: 12,4 mm // Innen: 6,0 mm
Schlauchlänge:450 mm
Gewicht:1191 g (Fan, Radiator, Pump, Tubes)
Verpackung
Breite:142 mm
Höhe:176 mm
Länge: 294 mm
Gewicht:1.783 kg

Verpackung:

Die Verpackung ist in Schwarz gehalten. Vorne ist das Arctic Logo angebracht. In der Mitte ist die Liquid Freezer II RGB 240 verkleinert dargestellt. Weiterhin sind einige technische Details aufgeführt. Diese sind in diesem Review weiter unten aufgelistet.

Auf der Rückseite ist ein QR-Code aufgedruckt. Dieser führt zu der Bedienungsanleitung. Sie ist online erhältlich und leitet den Käufer durch alle Schritte.

Inhalt:

Wird die Verpackung geöffnet, befinden sich im Inneren folgende Artikel:

– diverse Schrauben
– Halterungen für AMD und Intel
– ein LGA1700 Upgrade Kit


– Wärmeleitpaste


– Liquid Freezer II RGB 240 mm AiO

Haptik:

Die All-in-One ist schon vormontiert. Beide 120 mm-RGB-Lüfter sind installiert. Alle Kabel werden durch einen der Sleeves nach vorne zum CPU-Kühler geführt. In diese Einheit ist die Pumpe integriert. Zwei Anschlusskabel führen von ebenjener weg. Eines ist ein 4-Pin-PWM-Stromkabel, das andere ist eine 5V RGB-Leitung. Die Schläuche am Radiator und der Vorrichtung am Prozessor sind fixiert und können nicht verschoben werden. Die Gummischläuche sind ummantelt und haben eine Länge von 450 mm. Somit ist es leicht, die Schläuche im Gehäuse zu verlegen.

Einbau:

Der Einbau ist unkompliziert für eine All-in-One. Es müssen keine Lüfter angeschraubt und die Kabel von den Rotoren verlegt werden. All dies hat Arctic im Vorfeld erledigt.

Im ersten Schritt werden alle Schrauben für den jeweiligen Prozessor zur Seite und der Rest wieder in die Verpackung gelegt. In unserem Fall ist es ein Sockel 1700. Zuerst werden die Gewindestifte durch die Backplate geschoben und mit Gummiringen fixiert. Diese Platte wird durch die Öffnung am Mainboard gesteckt. In den Bolzen sind Gewinde eingefräst, in die die Stifte gedreht werden. An der Seite des CPU-Blocks werden die Halteklammern für Intel-CPUs angebracht. Vor dem Aufsetzen des Kühlers wird zuerst die Schutzfolie entfernt und etwas Wärmeleitpaste auf die CPU gegeben. Diese Paste sorgt für einen besseren Abtransport der Wärme und gleicht Unebenheiten aus. Diese Klammern werden auf die Stifte gelegt und verschraubt. Der Radiator wird an einer freien Stelle im Gehäuse angebracht. Wichtig ist, dass die Pumpe unterhalb des höchsten Punkts der All-in-One sitzt. Zum Schluss werden die Kabel am Mainboard angeschlossen.

Temperaturen:

Diese All-in-One kühlt einen Intel-Prozessor der 12. Generation unter Volllast auf 76°C herunter. Im Gaming sind es dann 57°C und im Office Betrieb 36°C.

Lautstärke:

Der gesamte Geräuschpegel, in dB(A) gemessen, betrug zwischen 36 dB(A) und 39 dB(A). Dies entspricht einem ruhigen Raum.

RGB:

Bei den Leuchteffekten muss darauf geachtet werden, dass ein 5V-Steckplatz verwendet wird. Ein eigener Kontroller liegt der Freezer II RGB 240 nicht bei. Somit ist es notwendig, dass ein Anschluss vorhanden ist, damit die beiden 120 mm-Lüfter leuchten. Ohne 5V-Schnittstelle bleiben die LEDs aus.

Testumgebung:

Diese AiO wurde mit folgender Hardware getestet:

CPU: Intel i7-12700k
Mainboard:MSI Z690i
RAM: Corsair Vengeance RGB Pro 32 GB 3600 MHz
Grafikkarte: KFA2 Geforce RTX 3080 Ti
SSD:Seagate FireCuda 2 TB NVME; WD 1 TB NVME
CPU Kühler: Noctua NH-D15 chromax.Black
Netzteil: SYNCRO DPC-850 Platinum Netzteil 
Gehäuse:SYNCRO Q704 Midi Tower
Boxen: Sound Blaster Soundbar
Maus: Logitech G502 Hero
Tastatur:Logitech G815
Kopfhörer: JBL – Quantum 800

Fazit:

Mit der Arctic Freezer II RGB 240 mm hat uns ein sehr guter CPU-Kühler erreicht. Die Temperatur blieb selbst unter Last bei maximal 76°C. Auf dem Radiator sind die beiden 120 mm-Lüfter bereits vormontiert. Somit spart sich der Techniker Zeit beim Einbau der AiO. Da nur zwei Kabel für einen Betrieb benötigt werden, ist es nicht notwendig, die sonst verwendeten Leitungen im Gehäuse zu verstauen. Problematisch wird es nur, wenn die Lüfter abmontiert und auf der anderen Seite des Radiators wieder angebracht werden sollen. Fällt ein Gebläse innerhalb der Garantiezeit aus, wird dieses durch Arctic ausgewechselt. Nach der Garantie wird der Anwender den Austausch selbst erledigen. Die beiden Lüfter hängen aufgrund des Kabelmanagements eng zusammen. In unserem Gehäuse war die Freezer II schwer auszumachen. Mit den maximal 39 dB(A) ist die Lautstärke unter Last mit einer stillen Umgebung gleichzusetzen. Empfehlen kann ich diese All-in-One jedem, der keine Lust auf Kabelmanagement hat und seine Ruhe haben will. Da es diese Kompaktwasserkühlung mit unterschiedlichen Größen und Lüftern gibt, ist für jeglichen Geschmack und Einsatzzweck etwas dabei.

Aus diesen Gründen vergebe ich hier den DataHolic Technik-Award.

Pro:

– integriertes Kabelmanagement
– RGB Effekte möglich
– lange Garantie

Neutral:

– Lüfter können nicht so leicht getauscht/ausgewechselt werden

Link: https://www.arctic.de/Liquid-Freezer-II-240-RGB/ACFRE00098A

Preis: 99,90€

DataHolic