KIOXIA treibt die Entwicklung von Embedded-Flashspeichern mit UFS 3.1 und QLC-Technologie voran​

KIOXIA Europe startet mit der Einführung von Embedded-Flashspeichern, die die UFS-Spezifikation (Universal Flash Storage1) in Version 3.1 unterstützen und die innovative QLC-Technologie (Quad Level Cell) des Unternehmens nutzen. Mit vier Bits pro Speicherzelle bietet die QLC-Technologie von KIOXIA die höchsten verfügbaren Speicherdichten, die sich mit einem einzigen Speicherpaket erreichen lassen und die in hochmodernen Smartphones und vielen anderen Einsatzbereichen gebraucht werden.

Der jetzt vorgestellte Proof of Concept (PoC) fasst 512 Gigabyte und setzt auf 1-Terabit BiCS-FLASH-3D-Speicher von KIOXIA mit QLC-Technologie. Der PoC ist so konzipiert, dass er die steigenden Leistungs- und Dichteanforderungen mobiler Anwendungen erfüllt, die sich unter anderem aus hochauflösenden Fotos, Videos mit 4K Plus und schnellen 5G-Netzen ergeben.

„KIOXIA ist einer der Erfinder von UFS-Speichern und seit 2013 einer der führenden Anbieter. Seitdem konzentrieren wir uns auf den Ausbau unserer umfangreichen Produktpalette um neue UFS-Lösungen für Anwendungen, die nach einer besonders hohen Schnittstellenperformance verlangen“, erklärt Axel Störmann, Vice President Memory Marketing & Engineering bei KIOXIA Europe. „Mit QLC UFS bieten wir nun eine weitere Lösung, die den steigenden Anforderungen an Flashspeicher gerecht wird.“

Muster seines QLC-UFS-PoC mit 512 Gigabyte liefert KIOXIA ab sofort an ausgewählte OEM-Kunden aus.

Anmerkungen

1 Universal Flash Storage (UFS) ist eine Produktkategorie für eine Klasse von Embedded-Speichern, die nach der UFS-Standardspezifikation der JEDEC gefertigt werden. UFS verwendet eine serielle Schnittstelle mit dem Vorteil der Vollduplex- und gleichzeitigen Lese-/Schreibkommunikation mit dem Host-Gerät.

Die Muster sind PoC-Speicher, die sich noch in der Entwicklung befinden und daher in einigen Funktionen eingeschränkt sind. Darüber hinaus können sich die Spezifikationen der Speicher ohne vorherige Ankündigung ändern.

Bei jeglicher Erwähnung eines KIOXIA-Produkts gilt: Die Speicherdichte wird auf Basis der Dichte des/der Speicherchips im Produkt ermittelt und nicht anhand der Speicherkapazität, die für den Endanwender zur Verfügung steht. Die nutzbare Speicherkapazität kann aufgrund von Overhead-Daten, der Formatierung, von Bad Blocks und anderen Beschränkungen geringer ausfallen sowie auch abhängig von Hostgerät und Anwendung variieren. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den entsprechenden Produktspezifikationen.

Alle Firmen-, Produkt- und Servicenamen können Marken der jeweiligen Unternehmen sein.

DataHolic